Android Kassensysteme

Zurück zur Übersicht

Einfachheit trifft Flexibilität. Nutze ein Android Smartphone als vollwertiges Kassensystem.

 

 

Was sind Android Kassensysteme?

Ein Android Kassensystem ist im Grunde genommen eine vollwertige Kasse. Die Systeme haben die Besonderheit, dass sie auf das bekannte Android Betriebssystem von Google setzen. Der Hauptvorteil von Android Kassensystemen ist ihre Flexibilität. So kann ein Android Smartphone als Kasse eingesetzt werden. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für beispielsweise die Gastronomie. Zudem hat es den großen Vorteil, dass Deine Mitarbeiter das Betriebssystem in Regelfall bereits kennen. Das reduziert die Zeit zur Einarbeitung und den damit verbunden Aufwand enorm.  

Es gibt stationäre und mobile Systeme, die je nach Einsatzzweck einen deutlichen Vorteil gegenüber gewöhnlichen Registrierkassen bieten. Zu den mobilen Systemen gehören zum Beispiel Smartphone Kassen, aber auch sogenannte Tablet Kassensysteme. Weitere Vorteile von Android Kassensystemen liegen in der leichten Bedienbarkeit sowie der individuell gestaltbaren Benutzer-Oberfläche. Das hilft auch z.B. Saisonkräften sich schnell an die Kassensoftware und deren Bedienung zu gewöhnen.

Nicht zuletzt aufgrund Ihrer Einfachheit und Flexibilität erfreuen sich Android Kassensysteme in Deutschland immer größerer Beliebtheit.

 

Vorteile einer Android Kasse

Kassen, die auf Android als Betriebssystem ausgelegt sind, bieten einige Vorteile gegenüber gewöhnlichen Registrierkassen. Letztere sind zumeist große und optisch wenig ansprechende Nutz-Gegenstände. Moderne Kassensysteme dagegen werden optisch ansprechend gestaltet, sodass sie sich in modern gehaltene Geschäftsräume integrieren lassen. Wie eingangs bereits erwähnt, sind sie wesentlich flexibler und einfacher zu bedienen. Jedoch gibt es noch viele weitere Vorteile, die für eine Android Kassenlösung sprechen.

  • Hohes Maß an Mobilität
  • Hohe Flexibilität
  • Einfache und schnelle Einrichtung
  • Erweiterbar mit diversen Geräten
  • Geringe Kosten für die Hardware
  • Einfache Nutzung (keine teure Schulung notwendig)
  • Intuitive Bedienung
  • Ideal für Aushilfs- oder Saisonkräfte (Gastronomie, Einzelhandel)
  • Enorme Funktions-Vielfalt
  • Moderne Optik
  • Auswahl an Schnittstellen (WLAN, Bluetooth)
  • Zumeist Spritzwasser und Staub geschützt
  • Finanzamtkonform
  • GoBD, KassenSichV konform
  • TSE erweiterbar

Zudem kannst Du in Deiner neuen Kasse jederzeit im Backoffice neue Produkte anlegen oder Rabatt bzw. Gutschein-Aktionen anlegen und verwalten. Dies erspart Dir die zumeist teure Programmierung durch Kassenhändler.

Android Kassen werden auch als PoS (Point of Sale) Kassen bezeichnet, da sie dort eingesetzt werden, wo der Verkauf aus Händlersicht stattfindet. Aus der Sicht des Käufers heißt dieser Punkt im übrigen Point of Purchase (PoP).

Bestandsabgleich und Tagesabrechnung

Willst Du einen Bestandsabgleich oder eine Tagesabrechnung durchführen? Auch hierbei kann Dich Deine PoS Smartphone Kasse unterstützen. Lasse Dich bei knappen Warenbeständen benachrichtigen oder schau Dir deinen Lagerbestand jederzeit an. Ob Zutaten oder Produkte spielt dabei keine Rolle. So unterstützt Dich Deine Kasse bei der Sortimentspflege und Überwachung. Möchtest Du neben der Tagesabrechnung sehen, welche Produkte/Speisen Du heute am meisten verkauft hast, oder welcher Mitarbeiter den meisten Umsatz generiert hat? Auch das ist mit einem Handy Kassensystem möglich.

 

Für wen lohnt sich ein PoS Android Kassensystem?

Grundsätzlich sind Android Kassensysteme branchenunabhängig. Sie können für jedes Unternehmen, das in den Kontakt mit Bargeld kommt, genutzt werden. Für Geschäfte, die eine einhändig bedienbare Kasse suchen, stellen sie eine ideale Lösung dar. Besondere Vorteile ergeben sich unter anderem durch die Anpassbarkeit der Nutzer-Oberfläche. So kannst Du für jeden Mitarbeiter die Einteilung oder sogar die Sprache der einzelnen Geräte ändern. Letzteres macht Android Kassensysteme besonders für Unternehmen interessant, bei denen fremdsprachige Mitarbeiter angestellt sind. Für den Betrieb von Android Kassensystemen ist aufgrund der Bekanntheit des Betriebssystems sowie der Einfachheit keine Schulung nötig. Selbst wenn Deine Mitarbeiter kein Android gewohnt sind, werden sie den Umgang schnell erlernen.

Die häufigsten Einsatzorte für Android Kassen

  • Gastronomie
  • Einzelhandel (Handel)
  • Boutiquen
  • Frisöre / Beautysalons
  • Bäckereien / Metzgereien
  • Kiosk
  • Kneipen / Bars
  • Café und Eisdiele
  • Kantinen und Imbiss-Stände
  • Und viele weitere

Selbst für Taxi Fahrer oder Deinen Food Truck kann ein Android Kassensystem eine enorme Erleichterung darstellen und Deinen Umsatz steigern.

Android Kassen sind aufgrund der Bildschirm-Größe eingeschränkt. Für Unternehmen mit einem großen Produkt-Sortiment kann der Einsatz einer Tablet Kasse aufgrund des größeren Bildschirmes die bessere Wahl darstellen.

Die Android Kasse in der Gastronomie

Aufgrund vielfältiger Funktionen und Anpassungs-Möglichkeiten sind Android basierte Kassen eine ideale Lösung für die Gastronomie. Wie bereits erwähnt, sind sie besonders Anwender-freundlich und lassen sich an nahezu jede Gegebenheit anpassen. Seien es die Spracheinstellung für Saisonarbeiter oder die Erstellung besonderer Rabatte. Sobald Dein Mitarbeiter eine Bestellung aufgenommen hat, kannst Du Dir einen Küchenbon erstellen lassen und die Zubereitung kann sofort beginnen. Du bekommst mit einem neuen Android Kassensystem einen flexiblen Begleiter.

Android basierte Einzelhandels Kassen

Im Einzelhandel gibt es häufig Änderungen im Produkt-Sortiment oder spezielle Rabatt-Aktionen (Winter-Schlussverkauf usw.). Solche Anpassungen im Backoffice kosten viel Geld und Zeit. Mit einer Android Kassenlösung kannst Du solche Änderungen jetzt selbst vornehmen und sparst damit Geld und Zeit. Zudem kannst Du für Deine Kunden spezielle Rabatte einrichten, wie zum Beispiel einen 5% Rabatt auf den nächsten Einkauf. Auch kannst Du Deine Kunden während des Einkaufes begleiten und ihm Deine Top-Seller oder ähnliches anhand Deiner Statistiken vorstellen. Auch beim Thema Lagerhaltung kann Dich Deine neue Kasse unterstützen.

 

Was muss ein PoS Android Kassensystem können/leisten?

Dein neues Android Kassensystem sollte auf jeden Fall die gültigen, gesetzlichen Regelungen wie GoBD (ehemals GdpdU) und KassenSichV erfüllen. Außerdem muss Deine Android Kasse über eine TSE (technische Sicherheitseinrichtung) verfügen. Zudem sollte sie Finanzamt konform sein.

Bei einer Android Kassenlösung muss zudem zwischen der Kassenhardware und der Kassensoftware unterschieden werden.

Hardware für Android Kassensysteme

Als Kassenhardware wird das Gerät bezeichnet, auf welchem die Android Kasse betrieben werden soll. Zumeist handelt es sich um Handheld-Geräte (Smartphone oder Handy). Hier solltest Du darauf achten, dass die Hardware deines Kassensystems leistungsstark genug ist. Wir empfehlen eine Mindest-Bildschirm-Größe von etwa 4,5 Zoll. Der Arbeitsspeicher Deines Smartphones sollte mindestens 2GB RAM betragen und der interne Speicher sollte 16 GB oder mehr aufweisen. Auch die Akku-Kapazität sollte nicht zu klein gewählt werden, da es sonst vorkommen kann, dass Deine Kasse mitten im Betrieb ausfällt. Weiterhin sollte Deine Android Kassenlösung die passenden Zubehör-Schnittstellen aufweisen.

 

Mögliche Schnittstellen sind:

  • Bluetooth
  • WLAN
  • USB
  • Mobilfunk

Die besten und am häufigsten genutzten Lösungen für den Betrieb von Android Kassenzubehör ist die Anbindung via WLAN oder Bluetooth. Bei der Nutzung von WLAN können mehrere Kassen auf einen Beleg-Drucker zugreifen.

Achte bei der Auswahl deines Handheld-Gerätes auch auf die Verarbeitung. Bestenfalls nutzt Du ein stabiles Handy oder zumindest eine Schutz-Vorrichtung wie ein Panzerglas oder eine Handy-Tasche.

Kassensoftware

Wichtiger als die Hardware deines Kassensystems ist die Software. Diese muss Gesetztes konform sein und sollte zudem möglichst flexibel und intuitiv sein. Daher setzen immer mehr Anbieter auf Android als Betriebssystem. Deine Kassensoftware sollte die für Dich wichtigsten Funktionen wie zum Beispiel die Verwaltung von Kartenzahlungen besitzen.

Mögliche Kassenfunktionen sind unter anderem:

  • Kundenverwaltung
  • Terminreservierung
  • Statistiken erstellen (Besucher, Artikel-Verkäufe usw.)
  • Warenwirtschaft
  • On- und Offline Arbeiten
  • Tisch Reservierung
  • Umsatz Auswertung
  • Kartenzahlungen verwalten
  • Tages Beleg erstellen (Tages-Summenbon)
  • Und viele weitere

Welches Android Kassensystem das richtige für Dich ist, lässt sich schwer sagen. Dein neues Kassensystem sollte eine auf Dich angepasste Kombination aus Hardware, Software und Funktionsumfang sein.

 

Zubehör für PoS Android Kassensystem

Der Markt an Zubehör für Android Kassensysteme ist groß und unübersichtlich. Daher solltest Du dir vor der Bestellung deines Kassensystems überlegen, welches Zubehör Du benötigst. Dadurch kannst Du auch Rückschlüsse auf das Gerät (Smartphone) bzw. dessen Schnittstellen ziehen. Zu den wichtigsten Komponenten zählt, nicht erst seit der Einführung der Belegausgabepflicht, der Bondrucker (Belegdrucker). Auch Kassenladen (Kassenschubladen) oder Kartenlesegeräte sind heutzutage bei Android Kassen nahezu unverzichtbar geworden.

Verfügbares Android Kassenzubehör

  • Bondrucker (Thermobondrucker)
  • Kartenlesegerät (EC-Karten oder Kundenkarten)
  • Barcodescanner
  • Stationäre Halterungen
  • Barcode-Scanner
  • Kundendisplay
  • Kassenlade (Kassenschublade)
  • Tastauren für den stationären Einsatz
  • TSE (als USB-Stick oder SD-Karte)
  • Kellnerschlüssel
  • Küchendrucker

Weitere Informationen zu GoBD, KassenSichV und TSE haben wir in unserem Ratgeber Rechtliches zu Kassen.

Unsere Partner

SumUp Epson DFKA terra Datev Schnittstelle EHI
ERFA youbuyda IGZTK OMR VSSE BVLK
sales@resigo.com
+49 32 221852687