Schlagwort-Archive: kasse

Kassensysteme von PosBill – Außer-Haus Pizza Bestellung

Kassensysteme von PosBill bieten Ihnen die Möglichkeit der einfachen und schnellen Außer-Haus-Bestellung. Wir zeigen wie schnell eine Pizza Bestellung dank des Artikelbaukastens sein kann und wie eine übersichtliche die Darstellung von Außer Haus Tischen sein kann – und das ganz in knapp 30 Sekunden. Eine ausgereifte Kassensoftware mit vielfältigen Möglichkeiten.

Oder noch besser, Sie haben jederzeit die Möglichkeit die kostenlose Demoversion unserer Gastrosoftware zu testen. Die einfache Bedienung der Kasse und die übersichtliche Darstellung werden Sie überzeugen. Mit einer Vielzahl an Möglichkeiten und den dazu passenden Kassensystemen werden Sie Ihre Arbeitsabläufe optimieren.

Weitere interessante Anwendungsvideos finden Sie hier.

Gastrosoftware von PosBill – Tisch splitten in nur 15 Sekunden

Die Kassensysteme mit der Gastrosoftware von PosBill ermöglichen Ihnen einen Tischsplitt in nur 15 Sekunden. Überzeugen Sie sich selbst im Video.

Oder noch besser, Sie haben jederzeit die Möglichkeit die kostenlose Demoversion zu unserer Gastrosoftware zu testen. Die einfache Bedienung der Kasse und die übersichtliche Darstellung werden Sie überzeugen. Mit einer Vielzahl an Möglichkeiten und den dazu passenden Kassensystemen werden Sie Ihre Arbeitsabläufe optimieren.

Weitere interessante Anwendungsvideos finden Sie hier.

PosBill Handel im Einsatz bei den „Tischdeckern“

„ Mit dem kostengünstigen Kassensytem von PosBill wurden unsere Erwartungen in Sachen Flexibilität und leichter Bedienbarkeit nicht nur erfüllt sondern bei weitem übertroffen“ sagt Vassilina Breitbach, Inhaberin von Weiss & Co. – Die Tischdecker, Friedrichstr. 38, 53111 Bonn. „Auch der Service z.B. bei der Ersteinrichtung oder Fragen zum Leistungsumfang übertrifft den von weitaus teureren Systemanbietern.“ Führt sie weiter aus. „Wir sind rundum zufrieden und können PosBill nur weiterempfehlen.“

PosBill Handel bei den "Tischdeckern"

PosBill Handel bei den "Tischdeckern"

PosBill – die zukunftsichere Kassensoftware

Aktuell läuft die Kassensoftware PosBill (sowohl Gastronomie, als auch Einezlhandel) u.a. unter Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows POSready usw. – natürlich schaut man bei PosBill immer voraus und testet frühzeitig kommende Betriebssysteme. Unsere ersten Tests mit dem 2012 erscheinenden Windows 8 von Microsoft zeigten, dass PosBill bereits auf dem richtigen Weg. Hier sehen Sie einen Screenshot der gestarteten Software

PosBill auf einer Microsoft Windows 8 Testinstallation

PosBill auf einer Microsoft Windows 8 Testinstallation

Das PosBill auf dem Screenshot in englisch dargestellt ist, liegt an der englischen Testversion von Windows 8. Selbstverständlich wird PosBill auch hier in den vielen unterschiedlichen Sprachen nutzbar sein.

Neben dem Blick auf aktuelle Software beschäftigt sich PosBill auch mit unterschiedlichster Kassenhardware um eine maximale Kompatibilität bieten zu können. So wird z.B. ein Kassensystem-Blog unterstützt, der Kunden hilft ihre gewünschte Hardware mit der PosBill Kassensoftware in Betrieb nehmen zu können. Selbstverständlich bietet PosBill auch selbst betriebsfertige Komplettpakete im hauseigenen Webshop an

Erstellen eines WLAN-Profiles auf einem Motorola MC55 – Nutzung als mobiles Kassensystem

1. Erstellen eines WLAN-Profiles auf einem Motorola MC55 – Nutzung als mobile Kasse

– Zur Erstellung eines WLAN-Profiles muss das Menü „Find Wlan“ über den WLAN-Menüpunkt aufgerufen werden.

Menü2

– Im darauf folgendem Menü muss das entsprechende WLAN selektiert werden (Stift auf WLAN 2 Sek. lassen) und „Create profile“ aufgerufen werden

WLAN-CreateProfile

Folgende Einstellungen sind im Profil-Manager vorzunehmen:

– Menü 1: Vergabe eines Profile-Namens und der SSID

Profile-1

– Menü 2:  Die Einstellung „Operating Mode“ muss auf „Infrastructure“ und die Einstellung „Country“ auf „Allow Any Country“ gesetzt werden

Profile2

– Menü 3: Der „Security Mode“ wir auf „Legacy (Pre-WPA)“ gesetzt und der „Authentication Type“ auf „None“

Profile3

– Menü 4: Die Verschlüsselungsmethode wird auf „WEP-104 (104/24) und der Key-Typ auf „Hexadecimal Keys“ gesetzt

Profile4

– Menü 5: Unter „Key“ und „Confirm“ muss der entsprechende WLAN-Key de Acces Points eingegeben werden.

ACHTUNG!!!! Bei einer Hexadecimal-Verschlüsselung muss im Access-Point ein „0x“ vor den eigentlichen Key gesetzt werden. Dieser muss im Pocket nicht mit angegeben werden.

Profile5

– Menü 6: Die Einstellung „Obtain Device IP Address Automatically“ muss deaktiviert werden

Profile6

– Menü 7: Vergabe der IP-Adresse und Subnet Mask

Profile8

– Menü 8: Die Einstellung „Transmit Power“ muss auf „Power Plus“ gesetzt werden

Profile9

– Menü 9: Die Einstellung „Battery Usage Mode“ muss auf „Fast Power Save“ gesetzt werden

Profile10

Der neue PosBill Küchenmonitor – ein perfekter Helfer in der Küche

kchenmonitor_shopWie stellen sich moderne Gastronomen den perfekten Küchenhelfer vor? Er muss robust sein und die und die Bestellvorgänge gut sichtbar anzeigen. Optimal sollten noch die wichtigsten Produkte als Gesamtzahl aus allen offenen Bestellungen angezeigt werden.

Die Antwort auf das mehr und mehr wachsende Bedürfnis nach mehr Ordnung, schnellerer Bearbeitung und dem Ende der leidigen Zettelwirtschaft gibt der neue PosBill Küchenmonitor.

Gerade in Stoßzeiten geht es oftmals schnell und hitzig zur Sache. Wird der Stress zu groß, leidet die „herkömmliche“ Kommunikation und es passieren Fehler. Um das Chaos der vielen verschiedenen Zettel, gefüllt mit Bestellungen, zu beenden und für mehr Ordnung und Übersicht zu sorgen, hat der Kassenhersteller PosBill einen neuen Küchenmonitor als Erweiterung seiner Kassensysteme mit zahlreichen Funktionen entwickelt, der speziell auf die modernen Bedürfnisse und Anforderungen der Gastronomie angepasst ist.

So bietet der 15 Zoll große Monitor nicht nur eine kumulierte Anzeige aller wichtigen Posten, sondern auch individuelle Farbeinstellungen für neue Bons, zusätzliche Wünsche, die per Text eingegeben werden, den Gangabruf, Stornos und bereits erledigte Posten. Auch verfügt der neue PosBill Küchenmonitor über zwei Warnstufen und Sounddateien mit Audiosignalen. Kommt beispielsweise ein neuer Bon oder eine Beilagenänderung, werden die Mitarbeiter durch individuell einstellbare akustische Signale sofort informiert. Ebenso können sich die Mitarbeiter in der Küche nun schnell und einfach erledigte Bons anzeigen lassen oder seitenweise durch noch offene Bestellungen blättern.

Doch nicht nur die Funktionalität und das Können der Software werden jeden Gastronomen begeistern, auch die Verarbeitung überzeugt durch ein robustes IP65-Gehäuse und perfekten Schutz vor Staub, Schmutz und Spritzwasser. Der 15 Zoll große TFT-Monitor mit Touchscreen wird von einem Intel Atom 1,6 Gigahertz-Prozessor angetrieben und kann dank VESA-Bohrung individuell an der Wand, am Tisch oder der Decke befestigt werden.

Unterm Strich bleibt also festzuhalten, dass der neue PosBill Küchenmonitor tatsächlich eine optimale Lösung direkter Wege und effektiver Verwaltung aller Bestellungen darstellt. Lassen Sie sich doch noch näher informieren. Den PosBill Küchenmonitor 15″ (IP65) erhalten Sie bereits für 1.799 Euro zzgl. Umsatzsteuer! Voraussetzung für den Betrieb des Küchenmonitors ist die Kassensoftware PosBill Premium. Bei Rückfragen erreichen Sie uns jederzeit unter 06776 959 1000.

Neuerungen beim PosBill Kassensystem – FiBu-Export

Bei den Gastrokassen von PosBill gibt es wieder viel Neues. Vor allem sticht der neue Prototyp einer Finanzbuchhaltungs-Schnittstelle ins Auge. Hierfür mussten zwar einige Masken geändert werden, aber der Aufwand hat sich gelohnt. Damit können Sie viel Zeit und Kosten sparen.

Fibu1

Mit der Version 7 hat sich PosBill wieder ein Stück weiterentwickelt. Gemäß dem Motto: Fortschritt ist Bewegung – wurden viele Neuerungen eingearbeitet, die dem Anwender die Arbeit  erleichtern sollen. Die Integration des Finanzbuchhaltungsexports in ihre Kassensoftware ist ein weiterer Meilenstein von PosBill. Mit der neuen Schnittstelle, können Sie monatlich die Daten exportieren und z.B. in der Finanzbuchhaltung von fibuman DATEV verwenden.

xxxxxx

Eine weitere Neuerung ist beispielsweise der neue Parameter: Kein Rechnungsdruck bei Sofortrechnung. Wird dieses kleine Häkchen gesetzt, wird keine Rechnung mehr gedruckt, wenn die Funktion Sofortrechnung benutzt wird. Das spart natürlich auch enorm viel Rechnungspapier.

xxxxx
Weiterhin gibt es im Rechnungsmenü zwei neue Buttons(Knöpfe). Der Erste: Kassenlade öffnen – ist für das manuelle Öffnen der Kassenschublade gedacht. So muss nun nicht immer umständlich die Kasse bedient werden, nur wenn mal neues Wechselgeld eingefüllt werden soll oder ähnliches. Der Zweite: Rechnung für letzten Vorgang drucken – ist ein weiterer Meilenstein, denn er ermöglicht es eine Rechnung mehrfach zu drucken.

kasse

Auch das Layout wurde von PosBill nicht vergessen. Hier wurde zum Beispiel der Parameter: Mehrbedienermodus aktivieren eingeführt. Dieser Parameter ist nur im Handels- oder Snackmodus gültig. Bei eingeschaltetem Mehrbedienermodus wird in der Front das Parken und Ausparken abgeschaltet. Alle angemeldeten Bediener werden in einer Leiste oberhalb der Artikel angezeigt. Zwischen den Bedienern kann mit einem Klick gewechselt werden. Der in Arbeit befindliche Vorgang wird automatisch geparkt und bei erneuter Anmeldung wieder aktiviert. Es sind maximal 8 gleichzeitige Bediener zugelassen.

mbmodus

Der Button für die Mitarbeiterwechsel ist aus dem Funktionsmenü entfernt. Stattdessen gibt es im unteren Statusmenü den Button Anmeldung.

Die Buttons für Zusatztext und Zusatzartikel sind in der Handelsversion jetzt freigegeben.

Ein neues Fenster ermöglicht weitere Erleichterungen für den Bediener. In dem Fenster Gegeben wird der Rechnungsbetrag in das Gegeben Feld vorbelegt. Wenn der Kunde passend bezahlt muss der Betrag nicht mehr manuell eingegeben werden.

Happy Hour Preise und Mitarbeiterpreise im Kassensystem PosBill anlegen

kassensystem-handel09_p1Mal angenommen, Sie haben einen kleinen Laden mit ein paar Mitarbeitern. Es werden Zeitungen, Getränke, Zigaretten, Süßigkeiten, Backwaren und noch einiges mehr verkauft. Demnächst planen Sie sogar Ihr Sortiment zu erweitern. Nun haben Sie sich gedacht, gewähren Sie Ihren Mitarbeitern doch einen 50-prozentigen Rabatt auf alle Ihre Produkte außer auf Zigaretten, einige Sonderartikel und Spirituosen. Das schafft erstens einen kleinen Anreiz für die Mitarbeiter bei Ihnen einzukaufen und andererseits können Sie dadurch noch für ein günstiges Mitarbeiteressen sorgen.

Aber wie können Sie das am besten verbuchen? Müssen nun immer umständlich Rabatte vergeben werden und nachgedacht, was rabattiert werden darf und was nicht?

Mit PosBill ist die Lösung ganz einfach. Das Kassensystem bietet hierfür eine leichte Lösung an. Es muss einfach nur ein neuer Kunde im System angelegt und auf diesen die Artikel mit den geänderten Preisen vergeben werden. Ein einmaliger, kleiner Aufwand und danach müssen Sie nie mehr nachdenken, sondern einfach nur noch zwischen Kunde A und B wechseln, quasi wie zwischen unterschiedlichen Kassenmodi.

Das selbe gilt natürlich auch für Ihre Happy Hour anwenden. Meistens ist es ja so, dass nicht alle Produkte in der Happy Hour rabattiert werden sollen, deshalb ist es besser, man legt gleich einen Preisliste für den  Happy Hour Modus an, wo alle Produkte mit ihren speziellen Preisen aufgelistet sind. Keiner muss mehr überlegen, sondern nur noch den „Kunden“ wechseln.

Mit den PosBill Handelskassen lässt sich zudem noch viel mehr anstellen.

Beispielsweise können mit der Kassensoftware PosBill auf einer Rennerseite alle gängigen Artikel  beim ersten Antippen des Bildschirmes übersichtlich aufgelistet werden. Der Bildschirm an sich ist wie immer ein Touchscreen, welchen man nur mit seinem Fingern bedienen muss. Durch die einfache Artikelverwaltung und das fast selbsterklärende Programm können Artikelpreise und Co. sehr schnell und einfach angelegt werden. Mit der Gutscheinverwaltung können zusätzliche Kundenhighlights erstellt werden. Mehr Informationen zu PosBill finden Sie hier.

Mit PosBill Kassensystemen mehr Umsatz generieren

mobiles-kassensystem-PosBill-250Kann man sich heutzutage eigentlich noch ein Geschäft ohne moderne Kassensoftware vorstellen? Weder im Einzelhandel noch in der Gastronomie ist dies auszudenken. Unkompliziert, übersichtlich und preiswert sollten die Kassensysteme sein und zudem die Arbeit erleichtern und nicht erschweren. Bereits seit 17 Jahren bietet der Kassenspezialist PosBill Kassensysteme an. Vor allem mittelständische Unternehmen stehen dabei im Vordergrund.

Angefangen vom kleinen Kiosk bis zum großen Hotelbetrieb, vom Friseurgeschäft bis zum Eiscafé – PosBill bietet die  verschiedensten Lösungen an.

Dabei übertreffen die Fähigkeiten der Kassensoftware einfache Buchungen noch. Reservierungen, besondere Kundenwünsche, Quittungs- und Gutscheinerstellung, Warenwirtschaft, Berichtswesen – alles Aufgaben, welche mühelos über nur ein Kassensystem verwaltet werden können.

Außerdem bietet PosBill eine ganze Bandbreite an Hardware an. Angefangen von der einfachen Kasse mit Thermodrucker, über die mobile Kasse bis hin zur Designerkasse mit eigenem Outfit.

So stellt sich PosBill auch gern in einer persönlichen Beratung vor und erklärt, was die eigenen Kassensysteme, Kassensoftware und Hotelsoftware alles können. Mit der Demo-Version kann die Software unverbindlich und kostenlos getestet werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit als PosBill-Kunde  das effiziente Fernwartungssystem auszunutzen. Kunden werden hier mit Professionalität und Engagement behandelt, so dass im Notfall auch mal schnell vor Ort ausgetauscht werden kann, was nicht mehr passt.

Fazit ist doch, dass sich moderne Kassensysteme letztlich schnell bezahlt machen. Nicht nur die leichtere Abwicklung und Kontrolle der Umsätze oder die Berichtserstattung, sondern auch die eingesparte Wegezeit durch ein effizientes Bonleitsystem verbessern den Service und die Qualität des Restaurants enorm. Informieren Sie sich doch einfach unverbindlich auf der Webseite: www.posbill.com oder besuchen Sie den hauseigenen Shop, wo alle Kassensysteme übersichtlich aufgelistet sind.


Eine Kassensoftware für den Lieferservice geeignet

Wieder eine neue Funktion in der PosBill Kassensoftware. PosBill ist nun auch die optimale Wahl für jegliche Art von Lieferservice in der Gastronomie. Mit uns sind die Speisen schnell beim Gast – egal ob bei ihm zuhause oder in Ihrem Restaurant. Egal ob Pizzeria, Schnitzel-Taxi, China-Restaurant oder Sushi-To-Go, das folgende Szenario beschreibt den Ablauf bzw. die neuen Funktionen:

Bei der Pizzeria um die Ecke boomt das Geschäft. Eine Bestellung nach der nächsten. Zusätzlich zum normalen Tagesgeschäft, fallen etliche außer Haus Lieferungen an. Gerade hier ist es von Vorteil ein gutes Kassensystem im Hintergrund zu haben, denn Außer-Haus-Lieferungen werden nur mit 7 Prozent versteuert. Um nicht jeden Artikel noch einmal neu anlegen zu müssen, hat PosBill nun eine neue Funktion speziell für den Lieferservice eingerichtet. Dazu wurde im Backoffice, in der Maske Parameter, ein weiteres Register hinzugefügt mit dem Namen weitere Parameter. Zusätzlich dazu ist in der Maske Mitarbeiter ein neuer Mitarbeiterstatus hinzu gekommen, der ‚ Auslieferungsfahrer‘.

kasse1kasse2

xxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ist das Häkchen bei ‚Modus für Kundenbestellung aktivieren‘ gesetzt, wird in der Front der Button ‚Neuer Tisch‘ in ‚Neue Bestellung‘ umbenannt und hat ein anderes Verhalten. Beim Klick auf ‚Neue Bestellung‘ öffnet sich eine neue Maske für die Kundenzuordnung.kasse3

In dieser Maske kann in allen Feldern und Kombinationen gesucht werden. Die ESC Taste löscht die Eingaben. Mit ‚Übernehmen‘ wird ein neuer Tisch erzeugt der automatisch den Außer-Haus-Status erhält und entsprechend der Parameter angezeigt wird. Aus dieser Maske heraus kann auch eine neue Adresse erfasst werden.

kasse4kasse5

Die Taste ‚Außer Haus Tisch‘ hat jetzt einen geänderten Funktionsablauf.kasse6

Der Außer-Haus-Status des Tisches bleibt jetzt erhalten. Alle weiteren Posten, die auf diesen Tisch gebucht werden, sind im Außer Haus Status, allerdings nur dann wenn ein für den Artikel ein Außer-Haus- Steuersatz bestimmt wurde. Die Umschalt-Funktion bleibt erhalten (Außer Haus an oder aus).  Die Tischanzeige wird bei manueller Außer-Haus-Zuweisung ebenfalls angepasst und erhält den Status ‚abholen‘.

Doch keine Sorge – ein Klick, auf einen leeren Tisch-Button, öffnet, wie vorher auch,  das Fenster Neuer Tisch.

Wer möchte kann zudem beim Drucken der Rechnung einen Auslieferungsfahrer abfragen lassen.

kasse7

Die Abfrage erscheint automatisch wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  1. Es ist mehr als ein Mitarbeiter als Auslieferungsfahrer gekennzeichnet (Mitarbeiter). Ist nur ein Mitarbeiter als Fahrer gekennzeichnet, wird dieser ohne Abfrage zugewiesen.
  2. Der abzurechnende Tisch ist ein Außer-Haus-Tisch mit dem Status ‚Bringen‘ und ein Kunde ist zugewiesen.

WICHTIG!

Es ist nicht möglich einen Fahrer bereits im Vorhinein festzulegen. Die Fahrerzuweisung kann ausschließlich bei der Rechnungserstellung erfolgen.

Die ideale Lösung für Kassen in der Gastronomie (Pizza, Schnitzel, Sushi) mit Lieferservice