Schlagwort-Archive: Handelskassen

Kassen von PosBill bei Hertha BSC

Kassensoftware von PosBill für die Fanshops und die mobilen Verkaufsstände von Hertha BSC

Hertha BSC Fahne

Seit Juli 2013 nutzt Hertha BSC die Kassensoftware für den Handel von PosBill an mehr als 20 Kassen – Stationen.

Wir haben Hertha BSC gebeten uns ihre Erfahrungen mit der Kassensoftware zu schildern:

In welchen Bereichen nutzen Sie die Kassensoftware von PosBill?

Hertha BSC ist der größte Fußballverein in Berlin und betreibt für den Vertrieb von Tickets und Fanartikeln sieben offizielle Fanshops. An den Fanartikel-Kassen in den Fanshops Geschäftsstelle, Europacenter, Hauptbahnhof und Olympiastadion läuft seit 1. Juli 2013 die Kassensoftware „PosBill“. Zudem wird die Software an den acht mobilen Ständen bei den Heimspielen im Olympiastadion Berlin eingesetzt.

Was waren Ihre speziellen Anforderungen bei der Auswahl der neuen Kassensoftware?

Insbesondere bei Heimspielen und im umsatzstarken Saisonstart- und Weihnachtsgeschäft ist eine zuverlässige Kassensoftware unerlässlich. Im Berliner Olympiastadion muss gewährleistet sein, dass während der Stadionöffnung zu Heimspielen, bis zu 74.244 Zuschauer die Möglichkeit haben, schnell und unkompliziert offizielle Hertha BSC Fanartikel zu erwerben.

 

Kassensoftware von PosBill im Fanshop von Hertha BSC

Kassensoftware von PosBill im Fanshop von Hertha

Sind Ihre Erwartungen erfüllt worden?

„PosBill“ hat dazu beigetragen, dass die Wartezeiten in den Fanshops, vor allem zu Stoßzeiten bei Heimspielen, verkürzt werden konnten.

Durch den Einsatz von Minijobbern ist es zudem wichtig, dass die Kassensoftware selbsterklärend und leicht verständlich ist. Diese Anforderungen erfüllt „Posbill“, das auf den Kassen-Touchscreens genau diese Anforderung erfüllt.

 

PosBill Kassensoftware Handel am Verkauffstand von Hertha BSC

PosBill Kassensoftware Handel am Verkaufsstand von Hertha

 

Sie nutzen die PosBill Kassensoftware nun mehr als ein halbes Jahr. Was schätzen Sie und Ihre Mitarbeiter besonders?

Im täglichen Einsatz schätzen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor allem die einfache Bedienung und die Möglichkeit, häufig gebuchte Artikel – wie z.B. die aktuellen NIKE-Trikots – als Favoriten auf die Benutzeroberfläche zu legen.

Insgesamt ist „PosBill“ durch ihr gutes Handling und ihre einfache Struktur eine gute Lösung für die Hertha BSC Fanshops.

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Geschwinder und freuen uns für die Zukunft auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit!

PosBill Kassensysteme speziell für Dorfläden auf der Haus-Messe der LHG in 97246 Eibelstadt

PosBill Komplett-Kasse Handel mit Kassensoftware
PosBill Komplett-Kasse Handel mit Kassensoftware für den Dorfladen

Kassensysteme PosBill für Dorfläden

Wir freuen uns sehr am 12. Und 13. Oktober 2013 Aussteller auf der hausinternen Messe der Lebensmittelhandels-Gesellschaft (LHG) zu sein. Die LHG ist Spezialist für Nahversorgung und Convenience und unterstützt somit den anhaltenden  Trend der kommunalen Dorfläden.

In Verbindung mit PosBill Kassensystemen und einer Kassensoftware speziell für Dorfladen bieten Ihnen die beiden Partner eine optimale Basis zur Nahversorgung innerhalb einer Gemeinde.

Erfahrungen haben gezeigt, dass besonders folgende Anforderungen besonders wichtig sind: einfache Bedienbarkeit, umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten und Datenschnittstellen.

PosBill Kassensysteme erfüllen alle Anforderungen, wie unsere Kunden uns gerne bestätigen:

„In die engere Auswahl und zuletzt zum Einsatz kam das Kassensystem der Firma PosBill, welches durch sein gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugte. Die intuitive Benutzerführung des PC-Kassensystems mit Touch-Screen ermöglichte eine Einarbeitung der Mitarbeiter/innen in kürzester Zeit. Die Import-Schnittstelle garantierte eine problemlose und minutenschnelle Übernahme von ca. 8500 Artikelstammdaten, welche das gesamte Sortiment unseres Lebensmittelgroßhändlers beinhalten.“

„Das gelieferte System war durch die vorinstallierte Kassensoftware innerhalb weniger Minuten einsatzbereit.“

„Die vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten erleichterten eine schnelle Realisierung aller Anforderungen. Neben den geforderten Umsatzstatistiken nach Warengruppen, Wochentagen und Uhrzeiten sind auch alle notwendigen Berichte und Journale für die Buchführung im Standard enthalten, ebenso die automatische Datensicherung nach jedem Kassenabschluss.“

Einen ausführlichen Referenzbericht des Dorfladens Gemmerich finden Sie hier.

Auf der Messe am 12. Und 13. Oktober 2013 haben Sie nun die Möglichkeit sich PosBill Kassensysteme genauer anzuschauen. Unsere Mitarbeiter werden Ihnen gerne alle Informationen geben  und Details erläutern, wie Sie das Kassensystem effizient einsetzen können. Testen Sie es selbst und verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck, wie einfach die Bedienung der PosBill Kassensoftware ist. Natürlich haben Sie jederzeit die Möglichkeit unsere Kassensoftware kostenfrei zu testen – unter www.posbill.com finden Sie auch unseren Downloadbereich.

Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen.

Viele Grüße

Ihr PosBill Team

PosBill Kassensysteme bei der PowerFood AG in der Schweiz

PowerFood ist der führende Anbieter im Bereich Sporternährung in der Schweiz. PosBill bedankt sich bei Herrn Beuter für das interessante Gespräch und freut sich schon jetzt auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.

 Kassensystem PosBill in einer Filiale der PowerFood AG

Können Sie uns kurz beschreiben worauf sich die PowerFood AG spezialisiert hat?
PowerFood ist der führende Anbieter im Bereich Sporternährung in der Schweiz. Das riesige Sortiment im Supplement-Bereich wird durch viele Zubehörartikel für den Fitness- und Kraftsportbereich abgerundet. Nebst dem Internetgeschäft gewinnt das Filial-Geschäft stets an Wichtigkeit, da hier der Kunde gezielt beraten werden kann.

Warum haben Sie sich für PosBill Kassensysteme entschieden?
Das Preis-Leistungs Verhältnis der PosBill Kassen ist hervorragend. Die einzelnen Komponenten der Kassensoftware werden von PosBill aufeinander abgestimmt. Die Handhabung ist sehr verständlich, und es gibt zahlreiche sehr nützliche Features wie Bestandesführung, Bestellvorschläge, Barcode-Implementierung, und viele mehr.

Bitte geben Sie uns einige Eindrücke vom Erstkontakt bis hin zum ausgelieferten Kassensystem.
-zuverlässiger Ansprechpartner, sowohl telefonisch als auch per Email
-rasche Antwortzeiten
-schnelle Lieferzeiten
-unkomplizierte Vorgehensweise

Wie kommen Ihre Mitarbeiter mit den Posbill Kassen zurecht? Welche Erfahrungen haben diese bisher gemacht?
Die Mitarbeiter sind sehr zufrieden, da es die Prozesse in den Stores vereinfacht. Nach einer kurzen Einführung kommen alle Mitarbeiter sehr gut mit dem System zurecht.

Was schätzen Sie als PowerFood AG besonders an der Zusammenarbeit mit PosBill?
-sehr freundlicher Kundenkontakt
-rasche Hilfestellung bei Fragen
-kompetentes Personal
-und zu guter Letzt: ein gutes Produkt.

PosBill Kassensystem in einer Filiale der PowerFood AG

Bisherige Standorte ausgestattet mit PosBill Handelskassensystemen:
Arburg
Baden
Zürich
Schaffhausen
St. Gallen
Thun

Happy Hour Preise und Mitarbeiterpreise im Kassensystem PosBill anlegen

kassensystem-handel09_p1Mal angenommen, Sie haben einen kleinen Laden mit ein paar Mitarbeitern. Es werden Zeitungen, Getränke, Zigaretten, Süßigkeiten, Backwaren und noch einiges mehr verkauft. Demnächst planen Sie sogar Ihr Sortiment zu erweitern. Nun haben Sie sich gedacht, gewähren Sie Ihren Mitarbeitern doch einen 50-prozentigen Rabatt auf alle Ihre Produkte außer auf Zigaretten, einige Sonderartikel und Spirituosen. Das schafft erstens einen kleinen Anreiz für die Mitarbeiter bei Ihnen einzukaufen und andererseits können Sie dadurch noch für ein günstiges Mitarbeiteressen sorgen.

Aber wie können Sie das am besten verbuchen? Müssen nun immer umständlich Rabatte vergeben werden und nachgedacht, was rabattiert werden darf und was nicht?

Mit PosBill ist die Lösung ganz einfach. Das Kassensystem bietet hierfür eine leichte Lösung an. Es muss einfach nur ein neuer Kunde im System angelegt und auf diesen die Artikel mit den geänderten Preisen vergeben werden. Ein einmaliger, kleiner Aufwand und danach müssen Sie nie mehr nachdenken, sondern einfach nur noch zwischen Kunde A und B wechseln, quasi wie zwischen unterschiedlichen Kassenmodi.

Das selbe gilt natürlich auch für Ihre Happy Hour anwenden. Meistens ist es ja so, dass nicht alle Produkte in der Happy Hour rabattiert werden sollen, deshalb ist es besser, man legt gleich einen Preisliste für den  Happy Hour Modus an, wo alle Produkte mit ihren speziellen Preisen aufgelistet sind. Keiner muss mehr überlegen, sondern nur noch den „Kunden“ wechseln.

Mit den PosBill Handelskassen lässt sich zudem noch viel mehr anstellen.

Beispielsweise können mit der Kassensoftware PosBill auf einer Rennerseite alle gängigen Artikel  beim ersten Antippen des Bildschirmes übersichtlich aufgelistet werden. Der Bildschirm an sich ist wie immer ein Touchscreen, welchen man nur mit seinem Fingern bedienen muss. Durch die einfache Artikelverwaltung und das fast selbsterklärende Programm können Artikelpreise und Co. sehr schnell und einfach angelegt werden. Mit der Gutscheinverwaltung können zusätzliche Kundenhighlights erstellt werden. Mehr Informationen zu PosBill finden Sie hier.

Sind Registrierkassen noch zeitgemäß – oder genügt ein guter PC?

Die Abrechnung kommt immer am Schluss: Sind Registrierkassen noch zeitgemäß – oder genügt als Kassensystem ein guter PC mit Kassensoftware? Wer früher einen herkömmlichen PC in Verbindung mit einer Kassensoftware einsetzte, sah sich oft mit einigen unerwarteten Überraschungen konfrontiert. Tastaturen oder Mäuse waren störanfällig durch Begleiterscheinungen, wie sie beispielsweise im Gastronomiebereich ganz alltäglich sind: vom nassen Lappen bis hin zu Brotkrümeln. Und bei hohem Betriebsaufkommen kamen viele PC-Kassen an ihre Leistungsgrenzen – zu hoher Stromverbrauch oder überforderte Lüfter waren die Folge. So mancher Gastronom oder Hotelier stellte sich dann schnell die Frage, ob sich der Wechsel von der Registrierkasse zum PC-basierten Kassensystem auch tatsächlich gelohnt hatte. Im Zeitalter des Touchscreen gehören derartige Hindernisse jedoch der Vergangenheit an. Aufgrund dieser Eingabemethode sind nicht nur Maus und Tastatur überflüssig geworden: auch die Gefahr, über zu viele Computerkabel zu stolpern, ist damit endgültig Geschichte. Ein erhöhter Platzbedarf für die nötigen PC-Geräte ist mit einer optimierten Kassensoftware nicht mehr nötig – und PC-basierte Systeme gibt es inzwischen ohne Lüfter und Festplatten. Selbst wer noch nie einen PC bedient hat, ist nach kurzer Einarbeitung meist schnell vertraut mit den heutigen, schnell zu erlernenden Kassensystemen. Dank verbesserter Netzteile und Lüftungssysteme sind viele PCs mittlerweile auch gastrotauglich geworden. Viele Anbieter stellen heutzutage Produkte her, die speziell für den Dauereinsatz oder Räume mit nur unzureichender Belüftung ausgelegt sind – so wird auch der Lärmpegel konstant niedrig gehalten. Doch Vorsicht: nicht jedes scheinbare Schnäppchen beim Onlineauktionshaus eignet sich automatisch für die Hotel- und Gastronomiebranche.Ein weiterer Vorteil von PC-Kassensystemen ist die Unabhängigkeit vom herkömmlichen Kassenlieferanten. Da jeweils nur die Software zu installieren ist, fallen weniger Kosten an – denn sollte einmal ein Austausch vonnöten sein, erfolgt der Komponentenaustausch einfach und schnell: häufig wird ein Vor-Ort-Service am nächsten Tag gewährleistet. Von der Gefahr eines Virenbefalls bleibt der Rechner verschont: eine Fernwartung lässt sich auch sehr leicht ohne Internet herstellen, nämlich per Telefonleitung. Wer eher geringe Anforderungen hat oder noch mit PLU-Nummern arbeiten möchte, ist mit der Registrierkasse auch weiterhin gut bedient – genau wie alle, die keinen Wert auf Funktionen wie einfaches Rechnungssplitten oder Beilagenänderungen legen. Für Freunde des schönen Designs bietet sich eine PC-Kompaktkasse wie zum Beispiel das Modell Odyssé an, erhältlich in zahlreichen Farben von Tonic Orange bis Soft Blue. Und für Preisbewusste mit etwas mehr Platzbedarf ist das rein PC-basierte Kassensystem ideal: Mittlerweile genauso robust wie kompakte Registrierkassen, bietet es erheblich mehr Funktionalitäten – und die Garantiezeiten der Händler sind inzwischen sogar häufig attraktiver: so sind Laufzeiten von drei bis zu fünf Jahren keine Seltenheit mehr.