Mit PosBill Kassensoftware tolle Gutscheine erstellen

kasse1Neulich hatte ich angestrengt überlegt, was ich wohl meiner Mutter zum Geburtstag schenken könne. Ich wollte ihr diesmal etwas Einzigartiges schenken und nicht nur irgendein Gegenstand, der dann wieder einstaubt. Davon hatte sie schon genug. Dann endlich fiel mir das passende Geschenk ein: Ein Romantikdinner bei ihrem Lieblingsitaliener! Sie liebte dieses kleine Restaurant einfach. Es war so herrlich gemütlich und das Essen immer hervorragend.

Ich machte mich also auf zu Alfredo und teilte ihm mein Anliegen mit. Für solche Sachen hatte er etwas ganz Spezielles, wie er mir sagte. Er hatte sich vor kurzem ein neues Kassensystem zugelegt, mit dem man ganz einfach Gutscheine erstellen kann. Gutscheinverwaltung nannte sich das. Wir gingen also in sein Büro und dort zeigte er mir alles. Derzeit hatte Alfredo gerade eine ganz spezielle Gutscheinaktion erstellt: Die zwei Herzen Menü`s. Hier hatte Alfredo einfach aus seiner Karte ein paar Artikel herausgesucht und diese als Gutschein eingegeben, verriet er mir. Er zeigte mir auch die vielen Gutscheinvorlagen und ich konnte mir für meine Mutter einen ganz eigenen aussuchen.

„Aber was ist, wenn sie sich entscheidet erst nach der Gutscheinaktion zu kommen? Verfällt dann der Gutschein?“, fiel mir plötzlich ein.

Aber nein. Zum Glück nicht, sagte Alfredo. Sein neues Kassensystem kann eingelöste, ausgegebene, noch nicht eingelöste und verfallene Gutscheine verwalten, so dass es zu keinen Verwechslungen kommen kann. Mir hat er einen immer gültigen Gutschein ausgegeben. Also konnte meine Mutter auch zu einem späteren Zeitpunkt kommen.

Dankend wollte ich Alfredo schon verlassen, doch er rief mich zurück und drückte mir ein kleines Heftchen in die Hand. „Hier, für dich und deine Familie!“

kasse2

Das Heftchen glich einer dickeren Postkarte. Ich klappte es auf und sah mehrere Gutscheine darin. „Ein Gutscheinheft?“ Das ist doch aber nicht nötig, Alfredo!“, protestierte ich. Mein Gewissen appellierte an mich, ihm das Heftchen zurückzugeben, immerhin war ich nicht gerade ein Stammgast. Doch der gutmütige Italiener lies sich von mir nicht überreden. Später erfuhr ich noch, dass sein neues Kassensystem von der Firma PosBill sei und  er wohl ein Schnäppchen damit gemacht hatte. Er sei insgesamt mit seinen neuen Kassen sehr zufrieden und auch seinen Mitarbeitern mache es Spaß an den neuen Kassen zu buchen. „Beim nächsten Mal gebe ich ihm aber mehr Trinkgeld!“, schwor ich mir und verließ zufrieden sein Lokal.