Anni stellt sich vor: Kasse kann so einfach sein

Neue Kundin der Kassensoftware von PosBill stellt sich vor:

Anni_stelltsichvor

Kassen Neukundin Anni stellt sich heute vor

Hallo Leute,

ich bins Anni. Seit einigen Wochen bin ich Nutzerin der Kassensoftware von PosBill. Ey, ich kann euch sagen – ich hab versucht so viele Kassensysteme zu testen. Aber das ist eine längere Geschichte …

Naja, ich bin froh, dass die Mitarbeiter von PosBill mir die Möglichkeit geben, meine Erfahrungen mit euch zu teilen. Mein erstes Kassen – Video hab ich übringens bereits auch schon erfolgreich hochgeladen. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr ja gleich mal vorbeischauen.

Kurz zu mir: Ich bin Besitzerin eines Restaurants und hab eigentlich gar nicht mit Computern, geschweige denn Kassensoftware am Hut. Meine Registrierkasse hat von einigen Wochen den Geist aufgegeben. Ja und da musste ich handeln. Ich hab mich dann in dem „Internet“ mal informiert und festgestellt, dass neue „Kassen“ so einige Anforderungen bezüglich einer „GdPdU Konformität“ erfüllen müssen. Nachdem ich dann mal GDPdU konforme Kasse in google eingegeben habe, waren es schon weniger Suchergenisse. Ich hab dann mal angefangen zu testen. Bei einigen bin ich schon am Download der Kassensoftware gescheitert! Andere waren total kompliziert – ehrlich – bei einigen war ich nicht in der Lage meine Firmendaten zu erfassen. Aber bei PosBill war dann alles anders.

Kassensoftware runterladen und schon konnte es losgehen. Mehr dazu auch in meinem aktuellen Video 😉 Die von PosBill sind ja aus Deutschland, selbst die Entwickler sitzen hier. Made in Germany schien mir dann einfach sicherer und außerdem „hosten“ (was auch immer das bedeutet?) die keine meiner Daten in der Cloud! – Das ist ja auch so ein Thema: Wer kann mir denn sagen, wo dieses Cloud Ding mal hinfliegt? Wo sind dann meine wichtigen und sensiblen Firmendaten? Wer hat da alles Zugriff drauf – man hört ja so einiges!

Uups, ich schweife ab – also weiter: Die Demoversion meiner neuen Kasse war außerdem noch völlig kostenfrei. 20 Tage konnte ich testen, machen und tun, was ich wollte. War auch für mich ausreichend Zeit! Hab meine Stammdaten erfasst, meine Artikel angelegt, Preise eingefügt und selbst einen Drucker angeschlossen * hihi, das war lustig – zur Druckereinrichtung erzähle ich euch zu einem späteren Zeitpunkt noch was *. Die Benutzeroberfläche ist total einfach – ehrlich. „Kasse kann so einfach sein“ – stimmt bei denen von PosBill wirklich.

WIe ich zur stolzen Besitzerin der PosBill Kassensftware wurde, erzähle ich euch gerne in meinem nächsten Bericht.

Ach übringens, wenn ihr mehr Beiträge von mir sehen wollt „liked“ doch bitte meine Beiträge und Videos. Dann sehen und hören wir uns sicherlich häufiger. Würd mich freuen!

Bye Bye oder wie das jetzt neu heißt:

CU

Anni