Beiträge getagged mit restaurant

PosBill im Restaurant “Olsen” (Hamburg) von TV-Koch Ole Plogstedt

Ein weiteres PosBill Kassensystem läuft seit einigen Wochen im schönen Hamburg.

Im Mai 2012 hatte das Restaurant “Olsen” von Bettina Querfurth und TV-Koch Ole Plogstedt (u.a. bekannt durch die Sendung “Die Kochprofis” auf RTL2) seine Eröffnung.
Das Olsen bietet Platz für ca. 60 Gäste, in Sommermonaten gibt es nochmals ca. weitere 60 Plätze im Außenbereich. Die unterschiedlichen Bereiche lassen sich mit den individuell zu gestaltenden Tischplänen der PosBill Kassensoftware einfach und übersichtlich abbilden.

Ole Plogstedt im Restaurant Olsen mit seiner PosBill Kasse

Ole Plogstedt im Restaurant Olsen mit seiner PosBill Kasse

Ole Plogstedts Statement zu unserer Kasse bedarf keiner weiteren Ergänzung:
“Klasse Kasse! Das bestätigt mir auch das gesamte Team aus meinem Hamburger Restaurant “Olsen”. Die PosBill Kasse ist absolut zuverlässig, total selbsterklärend und PosBill bietet darüber hinaus einen tollen Telefonservice. Und das alles zu einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis. Wir sind wirklich sehr zufrieden mit der Kasse!”

Das Team von PosBill bedankt sich für das tolle Feedback und wünscht dem “Olsen” alles Gute

TV-Koch Ole Plogstedt bei der Bedienung seiner PosBill Kasse

TV-Koch Ole Plogstedt bei der Bedienung seiner PosBill Kasse

Für alle Social Media Fans:
Auf Facebook finden Sie sowohl das Restaurant Olsen, als auch PosBill

Sie möchten auch ein Kassensystem kaufen wie es die Profis benutzen? Kein Problem, stöbern Sie doch einmal in unserem Onlineshop für Kassensysteme

, , , , , , , ,

Keine Kommentare

Änderung der Layouts für die Rechnung in Ihrer Kasse

Wer in Ländern wie beispielsweise der Schweiz oder in Grenzregionen lebt, weiß wie wichtig es ist, dem Gast eine Rechnung anbieten zu können, welche den Gesamtbetrag als Alternative in einer zweiten Währung anzeigt. Mit der PosBill Kassensoftware kann man dies nun ganz leicht einstellen.

Schauen Sie im Bereich Back Office / Stammdaten / Firmenadresse / Bankverbindung. Dort können mehrere Währungssymbole mit einem Umrechnungskurs hinterlegt werden.

Währung RNG

Sind die Daten erst einmal eingegeben, erscheinen nun die eingetragenen Währungen mit dem Umrechnungskurs zusätzlich zum Zahlbetrag der Standard-Währung auf der Rechnung. Außerdem ist es wichtig, die Zahlbeträge in Fremdwährung auch im Rechnungslayout zu hinterlegen. Dies können Sie in der Kassensoftware unter Listen und Statistik / Drucklayouts / Rechnungslayouts. Dort einfach das verwendete Layout laden und die benötigten Variablen unter dem Reiter Zahlbetrag einfügen. Bei zwei Fremdwährungen wären das beispielsweise die Variablen [V30] und [V31].

Sollte das Rechnungslayout individuell verändert werden, muss es anschließend unbedingt unter einem neuen Namen abgespeichert und in der Druckersteuerung als neues Layout hinterlegt werden. Es könnte ja immerhin sein, dass Sie irgendwann einmal wieder den Ursprungszustand haben möchten.

RNG Layout

Sie sehen allein schon durch dieses Beispiels, wie viel eine gute Kassensoftware doch leisten muss und welche Details beachtet wurden. Es sind eben doch die Feinheiten, die den Unterschied zwischen einer guten und einer hervorragenden Kassensoftware ausmachen.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

1 Kommentar

Eine Kasse für das italienische Restaurant

kassensytem

Besonders die Italiener lieben es in ihren Restaurants! Die Rede ist von Gästezufriedenheit und eine entspannte Atmosphäre. Zufriedene Gäste bedeuten wiederkehrende Kunden und natürlich auch Umsatz. Die Mehrheit der italienschen Gastwirte setzt auf freundlichen, kompetenten Service, der ihnen – wie es manchmal scheint – wie angeboren ist. Aber auch Qualitätskontrollen, sich ständig ändernde Speisekarten und Menüs sowohl ein ausgereiftes Kassensystem gehören zum Betrieb. Was nützt schließlich ein boomendes Geschäft, wenn die Abrechnung nicht stimmt oder der Service durch zu lange Wartezeiten verdorben wird?

Entscheidend dazu beitragen kann eine gute Kasse , dass sowohl Service, als auch Umsatz stimmen. Bons werden zur richtigen Stelle an Küche oder Theke weiter geleitet und die mobilen Kassen beschleunigen den Ablauf. Eine detaillierte Abrechnung und ein ausgefeiltes Berichtssystem lassen kaum noch Raum für Schwund zu. Die Kontrollmöglichkeiten und damit Effizienz eines modernen Kassensystems sind schon enorm.

Vor allem beim gemütlichen Italiener, der bei den Gästen sowohl für Qualität, als auch Freundlichkeit steht, lohnt es sich in ein gutes Kassensystem zu investieren. Dabei muss es gar nicht kostenintensiv sein. PosBill bietet sogar eine kostenlose Testsoftware an, welche über alle Funktionen verfügt. Sehr schön, um sich erst einmal schrittweise einem solchen System zu nähern.

Für die Gastronomie mit Außenbereich gibt es sogenannte mobile Kassen. Handygroß, aber leistungsstark wie eine stationäre Kasse. Die große Funkabdeckung reicht bis in die kleinsten Winkel. So macht Bedienen richtig Spaß.Wer möchte schließlich heutzutage noch mit Zettel und Stift arbeiten?

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

PosBill Kassensystem im Hotel Scheid in Schriesheim

Ansicht07Im Hotel Scheid  in Schriesheim an der A5 bei Heidelberg unterstütz ein  PosBill Kassensystem eine sehr gute und umfangreiche Karte schnell und unkompliziert an den Mann zu bringen. Es gilt für das Bistro “Peperoni” mit Cocktailbar sowie für das Restaurant und Biergarten mit 250 Plätzen ein Kassensystem zu installieren, welches zum einen die beiden getrennten Bereich auch getrennt behandelt, dabei aber Handhabung im Alltag dennoch einfach macht. So kann sich ein zentral angelegter Mitarbeiter je nach Situation mit dem selben Gerät bei beiden getrennten Abrechnungssystemen innerhalb 5 Sekunden ummelden und flexibel bleiben. Mit der Ummeldung werden die bereichspezifischen Daten geladen, sodass das Spezi eben an der Theke im Terassenbereich gedruckt wird und nicht mehr an der Theke, die die Veranstaltungen im Restaurant bedient. Die Abrechnungen beider Bereiche dagegen werden getrennt behandelt und können mit ein paar Mausklicks im Backoffice durch umfangreiche Statistiken ausgewertet werden.

Rest01-aDas Bistro wird im wesentlichen über die stationäre Hauptkasse betrieben. Für das Restaurant und Biergarten wurden 3 PosBill Mobile beschafft um den langen Wegen und dem Zeitverlust entgegen zu wirken. Aufgrund der größe und der langen Bauform des Hotels wurden zwei Empfangsstationen installiert. Dadurch, dass für die Geräte keine eigene Steckdose nötig ist, konnte die ideale Position ohne Rücksicht auf die Spannungsversorgung nehmen zu müssen, gewählt werden. Insgesamt werden neben dem Küchendrucker 3 weitere Thermobondrucker für 2 Theken und dem Grill betrieben.

Geschäftsführer und Restaurantführe Herr Scheid sagt nach 2 monatigem Einsatz von PosBill folgendes:

Wir sind mit dem System bis jetzt sehr zufrieden, da wir es optimal an die vorhandenen Gegebenheiten anpassen können.

Unsere Bereiche (Saal 150 Sitzplätze, Bistro 70 Sitzplätze, Biergarten 100 Sitzplätze) können bei der richtigen Koordination der Mitarbeiter mit den drei Mobilteilen und der stationären Kasse gut abgedeckt werden.

Bon- und Rechnungsdrucker in den Bereichen Bistro, Restaurant, Küche und Grill sorgen bei der Bestellung für kurze Wege.
Die Möglichkeit, bei der Bestellung Kommentare zu schreiben, spart ebenfalls Wege und Telefonanrufe z.B. in der Küche.

Ein weiterer Vorteil des Systems: Bei kurzfristigem Bedarf können die Mobilteile und Mitarbeiter sofort in einem anderen Arbeitsbereich eingesetzt werden. Wichtige Vorraussetzung hierbei: Den Mitarbeitern die Arbeitsweise nahebringen und die Möglichkeiten des Systems vermitteln.

Hier noch einige Stichworte
Sehr gut:
- Administrierbarkeit während des laufenden Betriebes (d.h. Änderungen Artikel, Preise, usw.)
- Bedienung am stationären Terminal, Überblick
- Möglichkeit des mobilen Bonierens und Kassierens (Rechnung splitten)
- Bedienung an den Mobilteilen bei “günstigen Bedingungen” (keine direkte Sonne)
– Flexibilität bei Einsatz der Mobilteile in verschiedenen Bereichen.
- Technischer Support durch die Fa. PosBill aus Heidenheim / Kehlbach.”

Jürgen Scheid
Hotel Scheid GmbH
Te.: 06203 6050
www.hotel-scheid.de

Grundrisse der einzelnen Räume:

a_SR2

a_SR3

a_Saal

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Kassensoftware PosBill: Installation eines A4 Druckers

Um einen A4 Drucker in Ihr Posbill Kassensystem zu integrieren müssen Sie zuerst die Druckertreiber auf Ihren Computer installieren.

Wenn dies erfolgt ist muss er nur noch im Backoffice der Kassensoftware eingestellt werden.

Systemparameter –> Drucker

drucker

Einfach eine individuelle Druckererkennung eingeben (z.B. A4).

3 Haken setzten wie in der Abbildung oben.

Als Windowsdrucklayout einfach das im Dokumenteneditor erstellte Rechnungslayout einfügen. (z.B. Rechnung mit Kopf)

–>Speichern

Als nächstes muss nur noch der Drucker in der PosBill Printersteuerung eingestellt werden.

Mit ALT+TAB gelangen Sie in die Printersteuerung. Klicken Sie dort auf

–> Drucker einrichten

printersteuerungüberarbeitet

1.  Drucker in der Kassensoftware wählen

2.  Haken setzten

3.  Standardlayouts wählen

4.  Treiber Ihres Druckers wählen und den Haken bei “Treiber ist ein Nur Text Treiber” setzen.

Speichern und fertig

Um auf eine Rechnung auf A4 zu drucken.

In der Kassenfront

Rechnung –> Rechnung drucken

rechnungsdruck

1. Zahlungsweg wählen

2. Rechnungsdrucker = A4

3. Drucken

, , , , , , , , , , ,

1 Kommentar

Mobiles Kassensystem schlägt Zettel im Restaurant Burandt

Der klassische Konkurrenzkampf zwischen Handarbeit und moderner Kassentechnik. Wer wird am Ende gewinnen?

Im Video tritt unser mobiles Kassensystem mit der Kassensoftware PosBill gegen den herkömmlichen Bestellzettel an. Unter Bedingungen des täglichen gastronomischen Alltags beleuchtet das Video die zahlreichen Vorteile einer Funkkasse. Davon durften sich auch die Mitarbeiter des Restaurants “Burandt” überzeugen, bei denen wir für den Praxistest mit dem PosBill Kassensystemen zu Gast waren. Sowohl Gastronomen als auch Gäste sind direkt vom reibungslosen Ablauf der Bestellung abhängig. Erstere hoffen auf zufriedene Kundschaft, die Empfehlungen ausspricht und nicht zuletzt gerne zu einem erneuten Restaurantbesuch wiederkehrt.
YouTube Preview Image

Kunden wünschen sich hingegen eine zügige Bewirtung, warmes Essen und einen guten Service. Hakt es an einem dieser Punkte, leidet die Kundenzufriedenheit und damit auch die geschäftliche Bilanz des Gastronomen. Um diese Probleme erst gar nicht aufkommen zu lassen, empfiehlt sich eine mobile Kasse. Für ein solches System sprechen vor allem die Geschwindigkeit und die technische Zuverlässigkeit. Von dem Eingang der Bestellung bis zur Erfassung im System vergeht weniger als eine Sekunde. So schnell kann selbst die schnellste Bedingung keine Bestellung an den Küchenchef oder die Bar weitergeben. Der Faktor Geschwindigkeit summiert sich dabei mit der Anzahl der Bestellungen und der Gäste.

Mit dem althergebrachten Zettel gehen im Trubel schnell wichtige Informationen verloren. Im gastronomischen Ablauf, insbesondere unter Hochdruck, kommt es nicht selten vor, dass die Bestellungen nicht am Bestimmungsort ankommen. Mal ist die Schrift nicht leserlich, Sonderwünsche sind vergessen worden oder der Zettel geht auf dem Weg in die Küche gar verloren. Selbst wenn der Essens- oder Getränkewunsch sein Ziel erreicht, kann er häufig nicht dem richtigen Tisch zugeordnet werden. Dies alles kann zur Folge haben, dass wertvolle Zeit verrinnt, die den durstigen und hungrigen Kunden zum frustrierten Aufbruch zwingt. Zu diesem Zeitpunkt haben Sie durch die Zettelwirtschaft einen zufriedenen Kunden verloren, mehr noch, er wird Ihnen kein positives Zeugnis ausstellen können. Nutzen Sie daher das mobile und benutzerfreundlichen Kassensystem PosBill. Moderne und zuverlässige Technik unterstützt Sie, auch wenn es mal stressig wird. Sagen Sie der Zettelwirtschaft den Kampf an und lassen Sie verlorene Bestellungen der Vergangenheit angehören, damit jeder Ihrer Kunden stets zufrieden nach Hause gehen kann!

, , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Kundenstamm mit Depotverwaltung im Kassensystem

Die Verwaltung von Stammgästen oder Mitgliedern ist in einer Gastronomie Kassensoftware immer wichtiger geworden. Die Gründe hierfür sind vielfälltig:

Clubs (Golfclub, Yachclubs, Sportvereine) arbeiten häufig mit Mitgliedsnummern und geben ihren Mitglieder eventuell einen Kreditrahmen, der dann regelmäßig ausgeglichen wird. Das dabei der Name auf dem Bon erscheint und auf der Rechnung zusätzlich der aktuelle Kredit- / Guthabenbetrag ausgewiesen wird, kann sehr hilfreich für den Ablauf und für die Transparenz mit dem Mitglied sein. Die Nutzung von entsprechenden  Magnet- Mitgliedkarten identifizieren dabei das jeweilige Mitglied.

Persönlichkeiten (Regional oder auch Überreginal) möchte man eventuell im Restaurant besonders indivuell bedienen.  Da ist es wichtig, dass der Kellern z.B sehen kann, welchen Wein der Gast zuletzt gewählt hat oder der Koch die Information erhält, dass dieses Gericht für diesen Kunden bestimmt ist. So kann er eventuell gleich einen “besonderen Gruß” mit schicken.

Anderweitig können bestimmte Gäste mit einem Rabatt “ausgestattet” werden, der dann bei jedem Besuch automatisch berücksichtig wird.

Ein modernes Kassensystem, welches eine umfangreiche Stammgastverwaltung beinhaltet, kann dem Gastronom neue Möglichkeiten liefern, wie er persönlicher und damit freundlicher mit seinen wiederkehrenden Kunden umgehen kann.

Im PosBill Kassensystem können Sie diese Anforderungen einfach und effizient umsetzen.

Einen Kunden im Backoffice anlegen:

Kundenreiter

Adressen: Anlegen eines neuen Kunden oder Änderung eines bestehenden Kunden vornehemen

Titel: Anlegen von Zusatztitel (Dr. Prof. usw.)

Anrede: Es sind schon Briefanreden hinterlegt, es können aber neue angelegt oder bestehene verändert werden.

Selektion: Anlegen von Selektion (Auswahl) Kriterien.

// Adresse

adresse

Legen Sie Ihre Gastadressen an. Anreden und Titel können Sie in separaten Menüpunkten anlegen. Über ein Auswahlmenü können diese zugeordnet werden. Ebenso können Sie ein Bild des Gastes hinterlegen. Wenn der Gast einem Tisch zugeordnet wird, sehen Sie den Gastnamen in der Tischübersicht, das Bild falls vorhanden und die Gastadresse wird automatisch auf der Rechnung gedruckt. Stammgästen kann auch ein Kundenrabatt eingeräumt werden. Der Rabatt gilt für alle rabattfähigen Artikel.

// Persönliche Daten

Persöhliche Daten

Hier können Sie Telefonnummern, Email Adresse Geburtsdatum usw anlegen. Bei einem Firmenkunden besteht sogar die Möglichkeit Umsatzsteuer ID usw. zu hinterlegen. Persönliche Daten erscheinen nicht auf den Bons oder Rechnungen. Ausserdem kann die „Einzugsermächtigung aktiv gesetzt werden“.

einzugsermächtigung

Dort können Sie die Bankdaten des Kunden hinterlegen.

// Selektion

selektion

Unter dem Punkt Selektion, werden vorher angelegte Auswahlkriterien aktiviert oder deaktiviert. Dies eignet sich besonders für das erstellen von Serienbriefen.

// Historie

historie

Hier werden alle Besuche und Umsätze des Kunden angezeigt.

//Depotverwaltung

depotverwaltung

Es besteht die Möglichkeit für jeden Kunden eine Depotverwaltung zu nutzen. Entwerder auf Guthabenbasis oder mit einem Kreditlimit. In diesen Fenster können Sie sich alle Buchungen des Depots anzeigen lassen. Im oberen Rechten Eck sehen Sie den aktuellen Saldo des Depots.

Nun müssen Sie lediglich noch die vorgesehen Zahlart für die Depotverwaltung unter den Stammdaten zuweisen

Zahlartzuweisung für Depotverwaltung

Zahlartzuweisung für Depotverwaltung

Die Nutzung der Gastverwaltung in der Kassenfront:

In der Kassenfront können Bedienungen ebenfalls Kunden anlgegen. Die Maske für einen neuen Kunden kann komplett über den Touch-Monitor bedient werden und ist mit der Maske “Adresse” (s. Bild weiter oben) identisch.

Im PosBill Kassensystem gibt es zwei Varianten, wie Sie mit den angelegten Gästen umgehen können.

1. Sie legen einen Tisch für den Gast an. D.h., dass der Gast an keinem Tisch sitzt, sondern er selbst (der Gast – Kurzname) der Tischname ist.

tischgastanlegen

gastadresse

2. Sie ordnen einen Tisch (eine vorhandene Tischnummer) einem angelegten Gast zu. Diese Variante ist natürlich auch von allen PosBill Mobil Kassen möglich.

tischeinemgastzuordnennb

Tisch einem Gast zuordnen: Gast bekommt ausgewählten Tisch zugeordnet alle Buchungen auf diesem Tisch werden auf den Gast gebucht.

Neu Adresse ohne Tischzuordnung: Neuen Gast anlegen ohne einen Tisch zuzuweißen

Neue Adresse mit Tischzuordnung: Neuen Gast anlegen und gleichzeitig ausgewählten Tisch zuordnen

Depot Einzahlung: Wen für den (dem zugeordneten Tisch) Gast ein Depot aktiviert ist kann hier eine Einzahlung vorgenommen werden.

tischeinemgastzuordnen

Unter „Tisch einem Gast zuordnen“ wird der ausgewählte Tisch einem Gast zugeordnet.

Für beide Varianten gilt, dass nun alle Buchungen in die Historie des Gastes gespeichert werden.

Der Gastname ist auf dem Bon ersichtlich.

bon

Bei der Rechnung kann jetzt entschieden werden ob er Bar zahlt oder sein Depot verwendet werden soll.

Rechnung –> Rechnung drucken dann die Zahlart auswählen. In unserem Beispiel verwenden wir das Depot.

rechnung

Auf der Rechnung wird nun der Kundenname, Adresse und der neue Depotstand angezeigt.

Meldung bei ungenügender Deckung                         Meldung bei nicht aktivierter Depotverwaltung

mangelnde deckungkeindepot

Natürlich können Sie die Zuordnung von Gästen auch über das mobile Kassensystem von PosBill bewerkstelligen.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Posbill Kassensysteme – 800 Bestellungen in 2 Stunden !

Weinfest Kirchdorf

Weinfest Kirchdorf

Sehr geehrtes Posbill-Team

ich möchte mich bei Ihnen im Namen des gesamten Musikvereins Kirchdorf a.d. Iller nochmals herzlich bedanken!

Wir suchten ein leistungsfähiges Kassensystem um unser großes Weinfest sicher und rationeller abwickeln zu können. Wir entschieden uns für ein Posbill-Kassensystem weil einerseits das Produkt in der Präsentation überzeugte, andererseits die Beratung sowie die Flexibilität gegenüber unseren Wünschen und Anforderungen ausgezeichnet war.

In zwei Tagen wurden 1471 Abrechnungen über das Kassensystem erstellt. 1400 Gäste bestellten 1340 Essensportionen und 2024 Getränke. Durch den Einsatz von 4 mobilen Kassen konnten wir am Sonntag 800 Essensportionen in nur 2 Stunden abwickeln.

Restlose Begeisterung auf ganzer Linie.

Angesichts dieser Zahlen waren wir, unsere Servicekräfte und unsere Gäste restlos begeistert. Wir wurden häufig auf das „geniale System“ angesprochen, da es, gegenüber dem Vorjahr, unsere Abläufe drastisch beschleunigte. Die Bedienkräfte erfreuten sich der leicht verständlichen Bedienung und intuitiver Handhabung.

Der Einsatz des Posbill Kassensystem bescherte uns am Ende ein Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr bei gleicher Besucherzahl von 8 %.

Unsere Befürchtung bei dieser Frequenz technische Probleme zu bekommen blieb gänzlich unbegründet. Das gesamte System lief an beiden Tagen zu 100% zuverlässig und ohne Ausfall oder technische Schwierigkeiten.

Sie sehen dass wir selbst – und nicht nur unsere Gäste – restlos begeistert sind.

Herzlichen Dank nochmals und weiterhin viel Erfolg!

Mit musikalischen Grüßen

Thomas Hörmann
Musikverein Kirchdorf/Iller e.V.
1. Vorsitzender

, , , , , , ,

Keine Kommentare

Kompaktkasse für die Gastronomie

Die “Gastrokasse Touch” ist ein neues kompaktes Kassensystem, das auch höchsten Ansprüchen gerecht wird. Der Lieferumfang dieser Komplettlösung für die Gastronomie besteht aus einer 14″-Kompaktkasse mit Touchscreen, der PosBill Kassensoftware und einem Thermobondrucker. Wenn die Kasse bei Ihnen ankommt, ist die Software natürlich bereits vorinstalliert und der Drucker eingerichtet, so dass sie gleich in Betrieb genommen werden kann.

Mit der Gastrokasse Touch erhalten Sie ein professionelles Kassensystem mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die auf dem System installierte PosBill Kassensoftware wurde in enger Zusammenarbeit mit Gastronomen entwickelt und orientiert sich daher am Gastronomie-Alltag. So ist z.B. die Frage, welche Tischnummer denn noch mal der Tisch vorne rechts hat, in Zukunft überflüssig, denn hier sorgt die grafische Raum- und Tischplananzeige für Klarheit und vermeidet Verwechslungen. Verschiedene Bereiche können ausgewählt werden und dem jeweiligem Kellner sein Bereich vorgeschlagen. Und wenn der große Tisch mit der Jahresabschlussfeier

nicht gemeinsam zahlen möchte, sondern jeder Gast für sich, ist das auch überhaupt kein Problem, denn die Kompaktkasse Gastro beherrscht natürlich auch die Funktion “Rechnung-Splitten”. Mit ihr ist es auf ganz einfache Weise möglich, den individuellen Rechnungsbetrag jedes Gastes am Tisch zu ermitteln.

Trotz der Funktionsvielfalt wurde die Bedienung dieser Kompaktkasse so einfach wie möglich gehalten. Auch die Aushilfen haben es künftig viel einfacher, da sie das Kassieren schon nach kurzer Zeit beherrschen und selbständig arbeiten können. Zudem kann jeder Kellner sein eigenes Kassenlayout auswählen und hat so jeweils seine “eigene” Kasse vor sich, die er an seine individuellen Bedürfnisse und seinen Geschmack anpassen kann. Bei der Vielzahl an Einstellmöglichkeiten, die diese Gastrokasse bietet, wurde natürlich auch an eine Umschaltung von Links- auf Rechtshänder-Bedienung gedacht.

Da es in der Gastronomie auch auf eine perfekt aufeinander abgestimmte Einrichtung ankommt, sollte sich auch das Kassensystem in das gesamte Erscheinungsbild integrieren. Schließlich wirkt eine Kasse mit grellen Farben in einem Edel-Restaurant eher deplaziert. Daher bietet die PosBill Kassensoftware eine Vielzahl von wechselbaren Display-Designs, die Sie entsprechend Ihrer Einrichtung auswählen können. So fügt sich dieses Kassensystem sowohl in die Einrichtung eines edlen Gourmetrestaurants als auch in die eines rustikalen Landgasthauses ein und es wirkt so, als wäre diese Kasse speziell für diese individuelle Einrichtung geschaffen worden.

, , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

PosBill Funkkassen: Vertrauen ist gut, Kontrolle besser – Betrug verhindern mit PosBill mobile Kassensystemen

Jeder Personalchef weiß es: Gute Mitarbeiter sind Gold wert. Mit PosBill mobile Funkkassen sorgen Sie dafür, dass nicht jeder Angestellte Zugang zu allem hat – sondern nur Ihre Top- und Vertrauensleute. Das ermöglicht noch größere Transparenz und verhindert Betrug gleich von Beginn an. Trotz vieler Funktionalitäten ist diese Mobil-Kasse leicht erlernbar. So wird die Einarbeitungszeit auf ein Minimum reduziert – gerade wer auf Saisonpersonal angewiesen ist, wird PosBill Funkkassen besonders zu schätzen wissen.

Griffig und leicht wie ein Handy, überzeugt dieses Funkboniersystem nicht nur durch seine übersichtliche Darstellung. Nebenbei optimiert sie auch Ihre Servicezeiten, Personalkosten und Umsatzzahlen. PosBill mobile vereint unzählige Funktionen für jeden Gastronomietyp – vom grafischen Artikellayout bis hin zur Tischplan-Anzeige. Und gibt Ihnen in punkto Personal ein sicheres Gefühl.

, , , , , , , , , ,

Keine Kommentare