Beiträge getagged mit posbill

PosBill Kassen präsentiert neue Internetpräsenz

Heute möchten wir die Gelegenheit nutzen Ihnen unsere neue Homepage zu präsentieren.

Wir haben uns hierbei von denselben Grundsätzen leiten lassen, die wir auch in der Entwicklung unserer Kassensoftware und der Auswahl der Kassen zu Grunde legen:

Übersichtlichkeit, Funktionalität und maximaler Nutzen bei minimalem Zeitaufwand.

PosBill Detailseite Friseur

posbill.com bietet ein Maximum an Bedienerfreundlichkeit und Orientierung.

Mit den neuen Branchendetailseiten findet jeder genau das was er sucht. Interessieren Sie sich zum Beispiel als Friseur für eine neue Kasse, finden Sie im Detailbericht einen ausführlichen Referenzartikel eines bestehenden Kunden, schauen Sie sich ein passendes Live – Video zum Einsatz der Kassensysteme an und finden wichtige Details in den verfügbaren Datenblättern. Weiterhin haben Sie direkten Zugriff auf die kostenlose Demoversion, in der Sie unverbindlich alle Funktionen der PosBill Kassensoftware prüfen können. Eine passende Produktauswahl an Kassensystemen für Friseure finden Sie ebenfalls direkt im Detailbereich.

Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie uns Ihre Meinung wissen  – Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

, , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Kassensysteme von PosBill – Außer-Haus Pizza Bestellung

Kassensysteme von PosBill bieten Ihnen die Möglichkeit der einfachen und schnellen Außer-Haus-Bestellung. Wir zeigen wie schnell eine Pizza Bestellung dank des Artikelbaukastens sein kann und wie eine übersichtliche die Darstellung von Außer Haus Tischen sein kann – und das ganz in knapp 30 Sekunden. Eine ausgereifte Kassensoftware mit vielfältigen Möglichkeiten.

Oder noch besser, Sie haben jederzeit die Möglichkeit die kostenlose Demoversion unserer Gastrosoftware zu testen. Die einfache Bedienung der Kasse und die übersichtliche Darstellung werden Sie überzeugen. Mit einer Vielzahl an Möglichkeiten und den dazu passenden Kassensystemen werden Sie Ihre Arbeitsabläufe optimieren.

Weitere interessante Anwendungsvideos finden Sie hier.

, , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Gastrosoftware von PosBill – Tisch splitten in nur 15 Sekunden

Die Kassensysteme mit der Gastrosoftware von PosBill ermöglichen Ihnen einen Tischsplitt in nur 15 Sekunden. Überzeugen Sie sich selbst im Video.

Oder noch besser, Sie haben jederzeit die Möglichkeit die kostenlose Demoversion zu unserer Gastrosoftware zu testen. Die einfache Bedienung der Kasse und die übersichtliche Darstellung werden Sie überzeugen. Mit einer Vielzahl an Möglichkeiten und den dazu passenden Kassensystemen werden Sie Ihre Arbeitsabläufe optimieren.

Weitere interessante Anwendungsvideos finden Sie hier.

, , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Gastronomiekasse – einfache und schnelle Bestellerfassung dank PosBill

Die PosBill Kassensysteme mit der Kassensoftware Gastronomie sind eine optimale Kombination zur Optimierung Ihrer Betriebsabläufe. Im Video zeigen wir Ihnen, wie schnell und einfach die Bestellung eines  Gastes erfasst wird.

Am 38,1 cm großen Touch Display ist die Bestellerfassung nicht nur einfach, sondern dank der intelligenten Kassensoftware von PosBill auch noch intuitiv dazu.
Artikelbaukasten
Zudem kann man diese jederzeit individuell auf Ihre Bedürfnisse anpassen und so auch den Artikelbaukasten optimal nutzen.
Der Bondrucker ist übrigens integriert, sodass Sie direkt loslegen können. Überzeugen Sie sich selbst!

Weitere interessante Anwendungsvideos finden Sie hier.

, , , , , , , , ,

1 Kommentar

Einrichtung einer Druckumleitung in der Kassensoftware PosBill

Für Druckumleitungen in der Kassensoftware kann es mehrere Gründe geben.

1. Wenn mit einer mobilen Kasse im Outdoor-Bereich gearbeitet wird sollen die Theken-Bons an einer anderen Kassenstation gedruckt werden

2. Wenn ich mit mehreren Kassenstationen arbeite, sollen die Küchenbons alle am gleichen zentralen Küchendrucker gedruckt werden, aber die Theken-Bons und Rechnungen an der jeweiligen Kassenstation.

Wir beschäftigen uns hier primär mit Variante 2. Ziel ist es also die Kassensoftware PosBill so einzurichten, dass die Küchenbons zentral gedruckt werden, aber die Thekenbons und Rechnungen am angeschlossenen Drucker der jeweiliegen Kassenstation.

1. In PosBill sind standardmäßig die Drucker Küche und Theke angelegt. Wir benötigen zusätzlich einen Drucker Theke 2 für den 2. Arbeitsplatz. Diesen können Sie im BackOffice unter Systemparameter/Drucker einrichten.
Anlegen-Drucker-Theke2

2. Als nächstes muss für die 2. Kasse ein neuer Arbeitsplatz angelegt werden. Dieser wird benötigt um für diesen später eine Druckumleitung einrichten zu können. Den Arbeitsplatz können Sie unter Stammdaten/Arbeitsplätze einrichten. Wir nennen diesen Arbeitsplatz-Kasse-2. Als Rechnungsdrucker für die Sofortrechnung kann hier direkt unser neu angelegter Drucker Theke2 ausgewählt werden. Dann werden auf dem neuen Arbeitsplatz dort alle Rechnungen lokal gedruckt.

Anlegen-Arbeitsplatz-Kassensoftware

3. Als nächstes richten Sie bitte den Thekendrucker an der neuen Kassenstation ein. WICHTIG – Der Drucker muss an der Kasse angebunden werden an welcher er auch physisch angeschlossen ist. Mehr zur Einrichtung des Druckers finden Sie in unserem Blogbericht – Rubrik Tips & Tricks PosBill / Druckerkonfiguration oder im Handbuch mit F1.

4. Als nächstes legen wir die Druckerumleitung an. Gehen Sie jetzt in den Menüpunkt Systemparameter / Drucker. Wählen Sie danach den Drucker Theke aus. Wir wollen damit erreichen, dass wenn die 2.Kasse mit dem Arbeitsplatz-Kasse-2 gestartet wird alle dort bonnierten Getränke auf dem dort angeschlossenen Drucker Theke2 gedruckt werden. Gehen Sie jetzt auf den Reiter Druckerumleitung. Dort rechts Arbeitsplätze anwählen und dann bitte den Arbeitsplatz-Kasse-2 auswählen. Sie können jetzt rechts unten in der Dropbox den Drucker Theke2 auswählen. Das ganze dann mit Übernehmen und dem Button Speichern bestätigen.

Druckumleitung-Theke2

5. Als letztes müssen Sie dafür sorgen, dass beim jeweiligen Start der Kasse auch der korrekte Arbeitsplatz ausgewählt wird. Wenn Sie das automatisieren wollen, können  Sie eine config.datei erstellen, die jeweils in das lokale Verzeichnis C:\programme\idv\posbill kopiert werden muss. Diese kann in einem Editor erstellt werden und muss den Namen start.cfg haben.

Kassenstart

Der Inhalt dieser besteht aus 3 Zeilen mit dem Inhalt Firmenname, Name der Kasse, Name des Arbeitsplatzes. In unserem Fall für den Arbeitsplatz 2 lautet der Inhalt also folgendermassen. Achten Sie bitte beim Speichern unter darauf dass Sie die Datei nicht als Txt-Datei (Textdatei) speichern.

Start.cfg

Wenn Sie jetzt die Kassensoftware auf beiden Rechnern neu starten, wird die Druckumleitung reibungslos funktionieren.

, , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

NEU : Mobile, robuste Funkkasse von PosBill

Spätestens dann, wenn die Biergartensaison wieder beginnt und Cafés und Eisdielen ihre Stühle wieder in die Sonne stellen, wird es Zeit für ein neues, mobiles Kassensystem. Mit der neuen PosBill mobile Pro Funkkasse sind die Betreiber von Gastronomiebetrieben auf der sicheren Seite, wenn es um die kundenfreundliche, komfortable und schnelle Abrechnung von Bewirtungsleistungen geht.

PosBill Mobile Pro

PosBill Mobile Pro

Die Vorteile der neuen Kassensysteme liegen im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand. Vom handlichen Design über jederzeit gut ablesbare Touch Screen Displays bis hin zu einer sicheren Funkübertragung bei langer Akkulaufzeit liegen die absoluten Stärken der neuen PosBill mobile Pro Kassensysteme. Dabei sind mobile Kassen längst keine Neuheit mehr. Was die neue PosBill Funkkasse von älteren Systemen unterscheidet, sind vor allem die hohe Robustheit, klare Darstellungen auf dem Display auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen und eine deutlich verbesserte Bedienbarkeit.

In umfangreichen Härtetests, die weit über den normalen Gebrauchsansprüchen liegen, haben die Entwickler die PosBill mobile Pro Funkkasse auf ihre alltagstauglichen Eigenschaften geprüft. Dabei standen ein hohes Maß an Stossfestigkeit ebenso im Mittelpunkt der Prüfung, wie der Nässe- und Spritzschutz. Bei mehrfachen Stürzen aus über 1,50 Metern Höhe hat sich dabei das griffige Kunststoffgehäuse von seiner besten Seite gezeigt. Allenfalls oberflächliche Beschädigungen ohne Risse oder Schäden an den verbauten elektronischen Elementen waren hier das Ergebnis. Auch in puncto Nässe- und Spritzschutz waren die Ergebnisse überdurchschnittlich. Unter Bedingungen, die kaum eine Kundenbedienung im Freien zulassen, haben die PosBill mobile Pro Geräte fleißig und beständig ihren Dienst getan. Im Vergleich zu älteren Systemen aus dem Bereich mobile Kassen sind damit die Ergebnisse mehr als nur beruhigend. Wer es gern selbst sehen möchte, kann sich im Technik-Blog von PosBill auch ein Video davon ansehen:YouTube Preview Image

Vorteilhaft hat sich auch die Software der schnellen Geräte erwiesen. Mit der Microsoft Windows Mobile 6.5 Software ist ein Betriebssystem vorinstalliert, dass den Anwendungen im mobilen Kassenbereich sehr gut entspricht und dabei hervorragend mit dem schnellen Funksystem der Hardware zusammenarbeitet. Dabei ist die sichere WLAN Verbindung ebenso Standard, wie eine hohe Reichweite der Systeme. Diese Eigenschaften bewähren sich besonders im Biergarten- und Terassenbetrieb. Auf der Basis des Getac Handheld PS535F ist mit der PosBill mobile Pro Funkkasse ein System entwickelt worden, das im Bereich mobile Kassen durchaus zu den derzeit besten verfügbaren Geräten gezählt werden kann.

So werden die neuen Kassensysteme sowohl für die Nutzer, aber vor allem auch für die Kunden ein deutliches Plus an Schnelligkeit, Service und Kundenfreundlichkeit in die bevorstehende Saison bringen. Dabei bestechen die robusten Geräte durch die einfache Handhabung ebenso, wie durch die Sicherheit und eine unkomplizierte Bedienung.

, , , , , , , , , , ,

1 Kommentar

Kassensysteme im BuGa 2011 Special

Neues Kassensystem für die Buga 2011?
Die Bundesgartenschau 2011, kurz BuGa 2011, die vom 15. April bis 16. Oktober in Koblenz stattfindet rückt näher und eine ganze Region wartet mit Spannung auf dieses Event. Für die Stadt Koblenz ist das prestigeträchtige Ereignis in jeder Hinsicht ein Gewinn. Logisch, dass bei tausenden von zusätzlichen Gästen aus dem In- und Ausland auch die Gastronomen aus der gesamten Region dem Ereignis entgegenfiebern. Denn mehr als sonst werden Besucher die Cafés und Restaurants bevölkern und sollen für gute Umsätze sorgen. Ob dies den einzelnen Betrieben gelingen wird ist nicht nur eine Frage schönen Wetters, sondern vor allem auch der Organisation.

Buga 2011 Bundle

Buga 2011 Bundle

Sicherlich, die Saisonkräfte sind längst gebucht und stehen bereit. Sind jedoch auch die Kassensysteme auf dem Stand der Technik und dem mehrmonatigen Ansturm gewachsen? Allen Gastronomen, die dies verneinen und ihre Servicekräfte nicht nur mit Block und Bleistift zu den Gästen schicken wollen, hat sich die PosBill GmbH etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Als führender Anbieterin im Bereich Kassensysteme möchte sie allen Kunden in Koblenz und im Umkreis von 50 km zwei Topseller als BuGa 2011 Special anbieten, das keine Wünsche offen lässt. Mit „Gastrokasse Touch“ inklusive Kassensoftware und Thermodrucker können sich jetzt alle Restaurants kassiertechnisch definitiv von Imbissbuden abgrenzen. Nicht nur aufgrund des ansprechenden Designs. Ob Raum- oder Tischpläne, übersichtlich und klar strukturierte Abbildungen oder Rechnungs-Splittfunktionen. Mit diesem Einzelplatzbundle von PosBill bringt jeder Gastronom sein Kassensystem auf die Höhe der Zeit und kann die Effizienz in seinem Abrechnungswesen noch ganz erheblich steigern.

Buga 2011 Funkbundle

Buga 2011 Funkbundle

Wem das noch zuwenig ist, bietet der Spezialist für Kassensysteme mit der „Kompaktkasse lüfterlos“ mit „PosBill mobile“ und Thermobondrucker ein Funkbundle der Extraklasse. Das Mobilteil kommuniziert per Funk mit der Gastrokasse, die auch Geburtstagsgrüße oder Werbemails an treue Kunden versenden und Preislisten für unterschiedlichste Anlässe generieren kann. Sozusagen ein Alleskönner. Und das Beste an beiden Bundles ist: Die einfache Bedienbarkeit. Damit aus Computermuffeln begeisterte Anwender werden sorgt auch das Team von PosBill mit seiner langjährigen weltweiten Erfahrung im Kassensektor für Hotellerie und Gastronomie. Denn die kompletten Anwendungen werden bereits vorinstalliert und müssen bloß noch in Betrieb genommen werden. Einfacher geht’s nicht. Um dieses Angebot auch dem scheinbar noch unbedarftesten Restaurantbesitzer schmackhaft zu machen hat sich die PosBill noch ein Bonbon ausgedacht. Sie spendiert einfach eine 50er Verpackungseinheit Bonrollen im Nettowert von 59,50 Euro dazu. Ob das fruchtet? Warum nicht, denn schließlich kann man ja sparen. Einfach „BuGa2011“ der Bestellung hinzufügen und schon ist man dabei. Und dabei sein will schließlich jeder.

, , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Tischplan im PosBill Kassensystem

Um Ihrem Personal die Arbeit mit dem PosBill Kassensystem noch mehr zu erleichtern,  können Sie mit einem Tischplan arbeiten.

Sie haben mehrere Möglichkeiten einen Tischplan zu erstellen. Entweder mit wenig Aufwand einen funktionalen Standard-Tischplan oder mit mehr Aufwand einen detaillierten Tischplan. Sie können auch eine  vorhandenen Skizze oder Bild als Tischplanhintergrund verwenden.

8

Einfacher, schnell zu erstellender Tischplan

7

Tischplan mit Sturkturen

9

Ein Foto als Hintergrundbild - die Tische können angetippt und geöffnet werden

6

Tischplan mit einer Skizze als Hintergrundbild

Um einen Tischpan zu erstellen starten Sie das PosBill Backoffice

2

Im Tischplaneditor bestimmen Sie zuerst den Namen für den Tischplan

1

1. Dateiname angeben

2. Speichern

Unter Optionen können Sie nun entweder ein Hintergrundbild laden (Skizze v. Restaurant, Foto etc.) oder Sie bestimmen eine Hintergrund- bzw. Rahmenfarbe für ihren Tischplans im Posbill Kassensystem.

Zum Anlegen von Tischen halten Sie die linke Maustaste ca 1 Sec. gedrückt und erzeugen durch ziehen ein neues Objekt. Nun öffnet sich das Fenster Objekteigenschaften.

Bei mehreren Räumen oder Etagen etc. empfiehlt es sich meherere einzelne Tischpläne zu erstellen, die in der Kassenoberfläche dann angewählt werden.

3

Sie können zwischen 3 Bereichen wählen, Tisch, Mauer und Dekoration. Tische können mit Nummern oder Namen vergeben werden. Der Tisch kann rechteckig, oval oder rund gewählt werden. Nur Text und Grafik würden Sie in den Fällen (Abbild 3 und 4) wählen, wenn Sie mit einer Grafik Ihres Restaurants arbeiten. Es wird dann lediglich die Tischnummer angezeigt. Für die Tischnummer können verschiedenen Schriftarten, -größen und Textausrichtung gewählt werden (TopLeft=Oben links, Center=Mitte, Bottom=Fuß). Mit “Objekt löschen” kann der angelegte Tisch wieder gelöscht werden. In den Optionen können Sie den Objekten auch Hintergrundbilder oder Hintergrundfarben (Tischen, Mauern, Dekoration) zufügen.
Sobald Sie mit ihrem Tischplan zufrieden sind abspeichern und noch in die PosBill Software einbinden.

Im PosBill Backoffice in den Systemparameter –> Parameter –> Register Layout

14 15

Haken setzten bei “Anzeige der Tische über einen Tischplan” –> Bevorzugter Tischplan wählen Sie (wenn mehrere Tischpläne vorhanden) den Tischplan aus den Sie am häufigsten brauchen. Wenn nur ein Tischplan vorhanden dann erübrigt sich die Frage.

Wenn Sie nun PosBill starten, haben Sie Ihren Tischplan in der Kassensoftware.

Bei mehreren Tischplänen können Sie rechts durch nur einen Touch hin und her springen


16



, , , , , , , , , , , , , , , , ,

1 Kommentar

Wie man sich seinen Büroarbeitsplatz in der Kassensoftware PosBill einrichtet

Möchte man seinen Büroarbeitsplatzes im Kassensystem einrichten, müssen Hauptkasse und Büro-PC miteinander vernetzt sein. Dafür müssen beide mindestens Windows XP Professional, Windows Vista (nicht Home Basic) oder Windows 7  (nicht Starter-Edition) als Betriebssystem haben. Dem User im Betriebssystem sollte auch auf jeden Fall ein Passwort zugeordnet sein.

Zuerst müssen Sie das Verzeichnis C:\programme\idv\PosBill freigeben, damit der Büro-PC darauf zugreifen kann. Als Freigabenamen sollten Sie PosBill verwenden.

Danach müssen Sie die gleiche Programmversion von PosBill Kassensoftware auf dem Büro-PC installieren.

Es folgt das Kopieren von der Datei netdrive.dat in das PosBill-Verzeichnis auf dem Büro-PC. Sollte diese jedoch nicht vorliegen kann Sie einfach über den Windows-Editor (Start/Alle Programme/Zubehör/Editor) erstellt werden. Ändern Sie beim Speichern auf jeden Fall den Dateityp,  sonst erstellen Sie versehentlich eine netdrive.dat.txt die von PosBill nicht erkannt wird.

Nun müssen Sie in die netdrive.dat den PC-Namen des Hauptkassen-PC´s eintragen und den Namen des von Ihnen freigegebenen PosBill-Verzeichnisses. Also wenn Ihre PC Kasse heißt müsste der Eintrag \\Kasse\PosBill lauten.

Als letzten Schritt können Sie direkt eine Verknüpfung zur PosBillBackOffice.exe herstellen. Diese startet sofort den kostenfreien Büroarbeitsplatz.

Eine Verknüpfung erstellen Sie, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den leeren Desktop klicken und Neu Verknüpfung auswählen.

Gehen Sie auf “Durchsuchen” und wählen Sie auf Ihrem Computer die PosBillBackOffice.exe im Verzeichnis C:\programme\idv\posbill aus.

Jetzt nur noch auf Weiter / Fertigstellen bestätigen und Ihre Verknüpfung ist erstellt. Sie erscheint jetzt mit folgendem Symbol auf dem Desktop.

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Erstellen von Rechnungen und Bonieren auf PosBill mobile

mobile1Es ist modern und so einfach mit einer tragbaren Kasse zu arbeiten. Gerade in der Sommerzeit, wo viele Außenanlagen und Biergärten lange Servicewege mit sich ziehen. Die mobilen Kassen sind nicht nur klein und handlich, sondern auch robust. So halten sie auch schonmal einen Rempler oder Stoß hier und da aus. Doch was können diese kleinen Multitalente eigentlich?

Die Antwort ist simpel: Fast alles, was ihre großen Brüder, die stationären Kassen, auch können!

Hier nur mal ein kleines anschauliches Beispiel.

Nach dem einfachen Einloggen kann der Servicemitarbeiter gleich loslegen mit dem Bonieren. Alle Artikel werden in Hauptgruppen wie zum Beispiel Getränke oder Biere, zusammengefasst und können bequem durch Tastendruck aufgerufen und boniert werden.
mobile2

Garungsarten oder andere Speisenabfragen werden automatisch abgefragt und müssen vom Servicemitarbeiter nur noch ausgewählt werden. Es wird dem Service praktisch alles abgenommen.

mobile3

Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob es sich zum Beispiel um Beilagen oder Eissorten handelt. Das System weiß einfach, wann es was abfragen muss.

Automatische Pop-up Informationen erleichtern die Kontrolle erheblich. Dabei ist es spielend einfach mit dem Gerät umzugehen. Gerade neue Mitarbeiter im Service nehmen mobile Kassen dankbar an und auch die Geschäftsleitung sollte an PosBill mobile interessiert sein, denn sie erleichtern nicht nur das Geschäft, sondern kurbeln es auch noch an. Wie? Kürzere Wege bedeuten mehr Zeit zum Verkaufen! Außerdem besteht jetzt keine Gefahr mehr zum Verrechnen, wie es beim guten alten Zettel und Stift noch war.

mobile4
mobile5

Das trifft auch auf die Rechnungslegung zu. Mit PosBill, dem mobilen Kassensystem ist Bonieren so einfach wie noch nie und dem Servicemitarbeiter bleibt mehr Zeit für das Wichtige: Seine Gäste!

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare