PosBill Kassensysteme im Casino des Vereins der Wannsee Segler Berlin

Herr Hellmann, sie sind Inhaber des Casinos im Verein der Wannsee Segler in Berlin haben 30 Jahre Erfahrung in der Gastronomie und arbeiten seit einem Jahr mit einer PosBill Kasse sowie einem mobilen Kassensystem. Was sind nach einem Jahr Betriebszeit für sie die wichtigsten Funktionen und weshalb haben Sie sich für PosBill Kassensysteme entschieden?

Nachdem wir uns im Vorfeld bei einigen befreundeten Gastronomen informiert hatten war für uns ein wichtiger Punkt für die Investition in ein mobiles Kassensystem, dass die Folgekosten sehr gering sind und alle Änderungen ohne großen Aufwand und Kenntnisse selbst vorgenommen werden können. Bei einigen Kassensystemen können Grundkonfigurationen nur über ein Masterpasswort, welches nur dem Kassenhändler bekannt ist oder weil Sie sehr kompliziert sind nur über den Kassenhändler vorgenommen werden, der diese Dienstleistung natürlich in Rechnung stellt. Bei PosBill Kassensystemen hat mir von Anfang an gefallen dass Artikeldaten, Kundendaten oder auch Preislisten sehr einfach direkt an der Kasse oder am Büroarbeitsplatz geändert werden können. Falls doch einmal Fragen auftreten können diese mit PosBill sehr unkompliziert telefonisch geklärt werden oder durch einen Fernzugriff via Internet erledigt werden. Weitere Kosten durch zusätzliche Anfahrten oder Schulungen fallen somit komplett weg.

Ein sehr wichtiges Thema in einem “Club” ist eine Kundenverwaltung und die Abrechnung der Gäste. Stammgäste erwarten heute dass man sie persönlich kennt und auch zuordnen kann wenn die Mitglieder einmal den Ausweis vergessen. Diese Zuordnung muss natürlich auch über das mobile Kassensystem gemacht werden können. Ein entscheidender Vorteil bei PosBill ist hierbei, dass mobiles Gerät und Hauptkasse fast den identischen Arbeitsablauf haben und an beiden Geräten Kunden über die alphabetische Suche zugeordnet werden können. Weiter wollen die Mitglieder auch nicht mit jedem Besuch bezahlen sondern bekommen bei uns eine monatliche Rechnung. Zur Kontrolle ist es wichtig dass wenn der Vorgang am Monatsende abgeschlossen wird die vom Gast bezogenen Leistungen nach Tagen sortiert auf der Rechnung erscheinen. Ebenso muss die Möglichkeit bestehen in der Depotverwaltung auch ein Limit zu hinterlegen bis zu dem der Gast Leistungen in Anspruch nehmen kann. Somit können zu hohe Außenstände verhindert werden.

Nach einem Jahr Betrieb lässt sich folgendes sagen:

  1. PosBill läuft absolut stabil und zuverlässig.
  2. Bisher konnten alle wichtigen Anpassungen durch mich selbst vorgenommen werden, selten wurde telefonische Hilfestellung benötigt, ein Fernzugriff war bisher noch nie notwendig
  3. Folgekosten sind keine entstanden
  4. Unsere Gäste sind durch den schnelleren und reibungslosen Ablauf zufriedener
  5. Gerade in den Spitzenzeiten wird durch den schnelleren Ablauf mehr Umsatz erzielt

 


Be Sociable, Share!